Informationen über die Änderung der Abfallentsorgungsgebühren

Der Rat der Stadt hat auf seiner Sitzung am 10. Dezember 2015 ein verändertes Abfallwirtschaftskonzept beschlossen. Daraus ergeben sich ab dem 1. Januar 2016 bei den Abfallentsorgungsgebühren die folgenden Änderungen:

 

  • Die Stadt Mülheim an der Ruhr wird in Übereinstimmung mit den Zielen des Abfallwirtschaftsplans Nordrhein-Westfalen die Nutzung der Biotonne verstärkt fördern. Grundstückseigentümer können schriftlich beantragen, dass Bioabfallbehälter im Umfang des wöchentlichen Restmüllvolumens gebührenfrei zur Verfügung gestellt werden (pro Grundstück mindestens ein Behälter mit 120 Liter Volumen). Sie können selbstverständlich weiterhin selbst entscheiden, ob Sie einen Bioabfallbehälter nutzen wollen. Sofern schon ein Bioabfallbehälter vorhanden ist, braucht kein Antrag gestellt zu werden.

 

Beispiele für die gebührenfreie Bereitstellung
60, 80 oder 120 Liter
Restabfallbehälter = 120 Liter Bioabfallbehälter
240 Liter Restabfallbehälter = 240 Liter Bioabfallbehälter
660 Liter Restabfallbehälter = 3 x 240 Liter Bioabfallbehälter
770 Liter Restabfallbehälter = 3 x 240 Liter zuzüglich 1 x 120 Liter Bioabfallbehälter
1.100 Liter Restabfallbehälter = 5 x 240 Liter Bioabfallbehälter

 

  • Bei Mehrbedarf können auf Antrag des Eigentümers weitere Behälter gegen Gebühren bereitgestellt werden. Wer bereits einen Bioabfallbehälter mit größerem Volumen als der Restabfallbehälter nutzt, braucht keinen Antrag zu stellen. Ihm wird nur der Mehrbedarf berechnet.

 

Gebührensätze für zusätzlich bereitgestellte Bioabfallbehälter (Abholort Fahrbahnrand):

120 Liter = 83,79 Euro / 240 Liter = 137,23 Euro

Weitere Gebührensätze für Bioabfallbehälter mit Service entnehmen Sie bitte der ab Anfang 2016 bereit gestellten Lesefassung zur Satzung auf unserer Internetseite.

 

  • Weiterhin wird die Abfuhr der Bioabfallbehälter umgestellt. Während die Abfuhr bisher vierzehntäglich erfolgte (außer in den Monaten Juni bis August), werden die Bioabfallbehälter zukünftig von April bis November wöchentlich abgefahren. In den Monaten Dezember bis März bleibt es bei der vierzehntäglichen Abfuhr.

 

  • 80 Liter Bioabfallbehälter werden nicht mehr bereitgestellt. Es erfolgt ein sukzessiver Austausch gegen 120 Liter Behälter, da dieser nicht sofort für alle Standorte erfolgen kann. Im Jahresgebührenbescheid werden 120 Liter Bioabfallbehälter statt 80 Liter Behälter ausgewiesen.

 

  • Die Serviceleistung "Abholung über Stufen" ist für die Bioabfallbehälter nicht mehr Bestandteil der Satzung, da aus arbeitsschutzrechtlichen Gründen nur Abfallbehälter bis maximal 80 Liter Volumen auf diese Weise abgeholt werden dürfen. Diese Serviceart kann somit auch nicht mehr beantragt werden.
    Die Eigentümer, die bereits einen solchen Service in Anspruch nehmen, werden gesondert angeschrieben. Bis dahin wird die Leistung weiter erbracht.

 

  • Der Vollservice für eine Entfernung über 100 Meter vom Fahrbahnrand ist ebenfalls (unabhängig von der Behälterart) nicht mehr Bestandteil der Satzung. Dies betrifft sehr wenige Grundstücke. Die betreffenden Eigentümer werden gesondert angeschrieben. Bis dahin wird die Leistung weiter erbracht.

 

Wichtiger Hinweis:

 

Aufgrund der genannten Satzungsänderungen ist die Erstellung der Gebührenbescheide aufwendig. Daher werden die Jahresgebührenbescheide später als gewohnt bekannt gegeben werden.

Anträge auf Anmeldung, Abmeldung oder Änderung der Abfallentsorgung müssen schriftlich erfolgen. Hierzu reicht ein formloses Schreiben, ein Fax oder eine E-Mail.

Außerdem steht das entsprechende Online-Formular unter:

Müllbehälter ändern, ummelden, abmelden zur Verfügung.
Aufgrund der Änderungssatzung wird es sehr wahrscheinlich zu einer Erhöhung des Antragsvolumens kommen. Die Abarbeitung nimmt Zeit in Anspruch. Daher kann es zu Verzögerungen kommen. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

Information der MEG zum Abfallkalender und den Leerungsterminen

Kontakt


Stand: 17.12.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel