Archiv-Beitrag vom 19.12.2016Informationsveranstaltung Teilzeitberufsausbildung

Zum zweiten Mal in diesem Jahr haben die Agentur für Arbeit, die MEO Regionalagentur, der Akquise und Vermittlungsservice, Ausbildung und der Bildungsträger BBWE und das U25 Haus der Sozialagentur/Jobcenter Mülheim an der Ruhr, gemeinsam zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Teilzeitberufsausbildung, eingeladen.

Informationsveranstaltung Teilzeitberufsausbildung im U25 Haus

Das Angebot richtete sich an Alleinerziehende, Väter und Mütter oder auch an die Menschen, die ihre Angehörigen pflegen und nicht die Möglichkeit haben, eine reguläre Ausbildung zeitlich zu vereinbaren.

Nach dem Berufsbildungsgesetz besteht für diesen Personenkreis die Möglichkeit, ihre Berufsausbildung in Teilzeit zu absolvieren – und dies gilt für alle dualen Ausbildungsberufe. Jedes Jahr öffnen sich immer mehr Unternehmen für dieses Ausbildungsmodell. Deshalb ist es wichtig, junge Eltern darüber in Kenntnis zu setzen, dass eine Ausbildung auch mit Kind/ mit der Pflege eines Angehörigen, planbar ist.

Interessierte Personen hatten Mitte Dezember die Möglichkeit, im U25 Haus Informationen zu diesem Thema zu erhalten. Vor Ort haben die genannten Veranstalter ihr Wissen und ihre Erfahrungen mitgeteilt, wie ein guter Start in die Teilzeitausbildung gelingt:

Wer hilft bei Bewerbungen?
Was muss man für eine Teilzeitausbildung im Vorfeld organisieren?
Welcher Beruf eignet sich besonders für eine Teilzeitausbildung?
Welche Firmen bilden gerne in Teilzeit aus?

Diese und weitere Fragen wurden ausführlich beantwortet.
Das U25 Haus hat zudem während der Informationsveranstaltung für alle Interessierten eine kostenlose Kinderbetreuung angeboten.

Kontakt


Stand: 19.12.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel