Archiv-Beitrag vom 11.06.2008Informationsveranstaltung zum Projekt: Shared Space - oder: die Straße gehört allen!

Das Verkehrskonzept Shared Space wurde von Hans Monderman vom niederländischen Keuning Institut entwickelt und findet Anwendung in der Umgestaltung des Straßenraums. Shared Space ist am besten mit "gemeinsame Nutzung der Verkehrsflächen" zu übersetzen und wird derzeit in sieben Fallstudien umgesetzt. Das Konzept charakterisiert sich durch drei Maxime: Die Straße gehört uns allen, hat viele Funktionen und ist lesbar. Durch die Lesbarkeit können die Verkehrsteilnehmer Rückschlüsse auf das geforderte Verkehrsverhalten ziehen. Auf das Aufstellen von Verkehrszeichen kann so verzichtet werden.

Die Fraktionen von SPD, MBI, Bündnis 90/Die Grünen und FDP vertreten die Ansicht, dass die Mülheimer Altstadt, aber auch andere Quartiere im Mülheimer Stadtgebiet geeignete Voraussetzungen für die Verkehrsführung nach dem Prinzip Shared Space aufweisen.

Die Altstadt von Hattingen

Zu einer Informationsveranstaltung über das Projekt lädt die Stadt alle Interessierten für den kommenden Freitag, 13. Juni, um 15.00 Uhr in den Altenhof, Kaiserstraße 8, ein.

Kontakt


Stand: 11.06.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel