Innenstadtbeirat

Neues Gremium kümmert sich um Belange der Innenstadt

Für den Stadtumbau und das neue Städtebauförderprojekt, das bis zum Jahr 2018 läuft, gilt es Ideen zu entwickeln. Mit Hilfe des Innenstadtbeirates soll es gelingen, die einzelnen Maßnahmen des Gesamtprojektes zügig umzusetzen. Daher soll das neue Gremium an der Umsetzung des Innenstadtkonzeptes mit breit aufgestelltem Wissen mitwirken und mit pfiffigen Ideen zur Lösung beitragen.

Für die Leineweberstraße sollen im Rahmen des Integrierten Innenstadtkonzeptes Ideen entwickelt werdenDer Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr hatte in seiner Sitzung am 7. März 2013 das Integrierte Innenstadtkonzept als Handlungsrahmen und Anpassungsstrategie für eine nachhaltige Innenstadtentwicklung beschlossen. Dieses Konzept bildete die Grundlage für einen Antrag auf Städtebauförderung, der zum Ende des Jahres 2014 positiv beschieden wurde. Zur politischen Begleitung des Förderprojektes wurde durch Ratsbeschluss am 25. September 2014 der Innenstadtbeirat bestellt und die Geschäftsordnung verabschiedet.

Der Innenstadtbeirat hat die Aufgabe, den Rat der Stadt, die Bezirksvertretungen sowie die Verwaltung in Angelegenheiten des Integrierten Innenstadtkonzeptes zu beraten sowie den weiteren Stadtumbau- und -entwicklungsprozess auf breiter Basis zu fördern. Seine Aufgabe ist es, den Umbauprozess der Innenstadt ganzheitlich zu begleiten, stadträumliche, sozioökonomische und wirtschaftliche Anpassungs- und Entwicklungsstrategien zu diskutieren sowie zur Steuerung des Gesamtprozesses Empfehlungen zur Dringlichkeit, Qualifizierung und Entwicklung von Maßnahmen abzuleiten. Er diskutiert und verabschiedet in den Grenzen des Stadtumbaugebietes Innenstadt frühzeitig Anregungen und Stellungnahmen zu Projekten und Maßnahmen des Städtebauförderprogramms. Beschlüsse des Beirates haben ausschließlich empfehlenden Charakter.

Der Innenstadtbeirat ist mit folgenden Personen als Interessenvertretende für das Städtebauförderprojekt breit aufgestellt:

  • Jürgen Schnitzmeier (Geschäftsführer Mülheim & Business),
  • Inge Kammerichs (Geschäftsführerin MST),
  • Bernd Hermes (Vertreter der Werbegemeinschaft Innenstadt - WGI),
  • Baudezernent Prof. Peter Vermeulen,
  • Sozialdezernent Ulrich Ernst,
  • Jürgen Liebich (Leiter des Amtes für Stadtplanung, Bauaufsicht und Stadtentwicklung),
  • Horst Chluba (kommissarischer Leiter des Amtes für Tiefbau und Verkehrswesen) sowie
  • je ein Vertreter der im Rat vertretenen Fraktionen (SPD: Claus Schindler; CDU: Markus Püll; Bündnis 90/Die Grünen: Hubert Niehoff; FDP: Peter Beitz) und
  • Prof. Ursula Ringleben (Vorsitzende des Gestaltungsbeirates).

Die konstituierende Sitzung fand am 15. Januar 2015 statt. Bernd Hermes wurde zum Vorsitzenden gewählt, seine Stellvertretenden sind Markus Püll und Daniela Gümpel-Hense, Geschäftsführerin vom Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Stadtentwicklung (Amt 61).

Der Innenstadtbeirat tagt öffentlich in zeitlicher Nähe zu den Sitzungen des Planungsausschusses und anlassbezogen im Abstand von sechs bis acht Wochen im Ladenlokal der Wertstadt am Löhberg / Kohlenkamp.

Im untenstehenden Link finden Sie die regelmäßigen Berichte aus dem Innenstadtbeirat.

"Wir freuen uns auf jeden Besuch, jede Idee und Anmerkung zur Innenstadt. Kommen Sie vorbei und bringen Sie sich gerne ein!", so die Geschäftsführerin des neuen Innenstadtbeirates, Daniela Gümpel-Hense.

Kontakt


Stand: 12.07.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel