InnovationCity roll Out

Mülheim  beim Innovation City Roll out dabei!

Logo zum InnovationCity roll out - 20 Quartiere für integrierte Entwicklungskonzepte

Im Frühjahr 2016 beteiligte sich Mülheim an der Ruhr mit einem Quartier in der Mülheimer Innenstadt und einem weiteren Quartier in Mülheim Dümpten am Projektaufruf InnovationCity Roll out. Im Rahmen des Projektaufrufes wurden 20 Quartiere im Ruhrgebiet gesucht, auf die die Erfahrungen der Modellstadt Bottrop beim klimagerechten Stadtumbau übertragen werden können.

Hintergrund

Bereits im Jahr 2010 hatte der Initiativkreis Ruhr unter dem Motto "Blauer Himmel, grüne Stadt" einen revierweiten Wettbewerb für die Klimastadt der Zukunft ins Leben gerufen. Gesucht wurde ein Pilotgebiet, welches eine Stadt im Kleinen abbilden sollte – ein starkes Stück Ruhrgebiet – mit Vorbild- und Zukunftscharakter. Konkretes Ziel hierbei war auch, die CO2 Emissionen bis 2020 im Modellgebiet zu halbieren.

Die Erfahrungen, die hier in Sachen Energieeffizienz und Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel gemacht werden, sollten später auf andere Städte und Regionen übertragen werden. Die Stadt Bottrop wurde nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren Innovation City. Mit einem Masterplan sowie zahlreichen Projekten und Maßnahmen, an denen verschiedenste Akteure aus Gewerbe und Industrie konzeptionell und auch finanziell beteiligt sind, ist eine Reduktion der CO2 Emissionen um 37 Prozent bis 2020 in InnovationCity Bottrop bereits heute gesichert"- so die Innovation City Management Gesellschaft.

Roll out Prozess

Karte InnovationCity roll out: 20 Quartiere für integrierte EntwicklungskonzepteZiel der im ersten Schritt beabsichtigten Förderung ist die Erstellung eines Quartierskonzeptes durch die City Management GmbH, in Anlehnung an die in Bottrop gemachte Konzeption. Im Anschluss sollen in einer Umsetzungsphase ab 2017/2018 konkrete Maßnahmen vereinbart werden. Aus Sicht der Stadt ist ein Wissenstransfer, der in Bottrop erarbeitete Erfahrungen auf Mülheimer Quartiere, eine wertvolle Unterstützungsleistung. Gerade die Kernthemen, wie die Einbindung von Gewerbe und Industrie sowie die Aktivierung und aufsuchende Beratung privater Immobilienbesitzer, sind ein Erfolgskonzept in Bottrop. Im Verlaufe der Erarbeitung des Energetischen Stadtentwicklungsplan hat auch die Stadt Mülheim an der Ruhr bereits Grundlagen und Strukturen geschaffen, um gemeinsam mit Akteuren aus Wirtschaft, Energieversorgung und Wohnungsbauwirtschaft, Impulse bei der Energetischen Gebäudesanierung und bei Effizienzmaßnahmen zu setzen. Die Einbindung und Aktivierung breiter Anteile der Stadtgesellschaft soll auf Basis des Energetischen Stadtentwicklungsplanes nun noch einmal deutlich verstärkt werden, mit dem Ziel Investitionen anzuregen und Treibhausgasemissionen zu mindern.

Presseinformation zur Bewerbung und Bekanntgabe der Quartiere.

Kontakt


Stand: 12.10.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel