Archiv-Beitrag vom 06.07.2016Interkulturelle Stadtrallye ermöglicht neue Chancen und neue Freundschaften

Aktionstag des CBE an der Realschule Stadtmitte

Im Rahmen der Projektwoche „Fremdheit und Verschiedenheit erfahren“ an der Realschule Stadtmitte organisierte das Centrum für Bürgerschaftliches Engagement e.V. (CBE) einen Aktionstag. Junge Geflüchtete aus der internationalen Vorbereitungsklasse (IVK) begegneten Schülern aus Regelklassen. Zweiundzwanzig Schüler und Schülerinnen hatten das Thema Flucht und Migration gewählt.

Projektwoche Fremdheit und Verschiedenheit erfahren: Aktionstag des Centrum für Bürgerschaftliches Engagement in Kooperation mit der Realschule Stadtmitte - Interkulturelle Stadtrallye durch Mülheim

Den thematischen Auftakt der Projektwoche bildete die interkulturelle Stadtrallye am 4. Juli 2016 durch Mülheim. In vier Gruppen besuchten die Jugendlichen vier Stationen und lösten vor Ort Aufgaben dazu.

Die Fatih Moschee bot den jungen Gästen eine Führung und einen Einblick in das soziale und kulturelle Zusammenleben in der muslimischen Gemeinde. Im MedienHaus und in der Heinrich-Thöne-Volkshochschule (VHS) erkundeten die Jugendlichen Bildungsangebote vom Deutschlernen bis hin zu sportlichen oder kreativen Angeboten. In der Dezentrale gab es die Möglichkeit Fotos der bunt zusammen gesetzten Gruppen zu machen.

Den Schülern hat die Rallye Spaß gemacht und „besonders der Besuch in der Moschee war interessant“. Im MedienHaus holten sich einige Schüler den Antrag für einen Leihausweis, um Angebote wie die Benutzung der Computer, in Anspruch nehmen zu können.
Die Jugendlichen stammen aus unterschiedlichsten Herkunftsländern wie Syrien, Irak, der Türkei, Russland und Bulgarien. Viele der hier aufgewachsenen Schüler haben einen Migrationshintergrund.

Motto der Projektwoche ist: Geflüchtete und wir – eine Gemeinschaft an unserer Schule.  Das Centrum für Bürgerschaftliches Engagement organisierte den Aktionstag in Kooperation mit der Realschule Stadtmitte im Rahmen des Projekts Live Respect – Schüler und junge Geflüchtete begegnen sich. Das Projekt hat zum Ziel Schüler aus IVK und Regelklassen in Kontakt miteinander zu bringen und dazu beizutragen Austausch, Respekt und Freundschaften zwischen den Jugendlichen zu fördern.


Stand: 06.07.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel