Internationaler Führerschein

Um in außereuropäischen Ländern ein Kraftfahrzeug führen zu dürfen, ist es in der Regel notwendig, dass Sie über einen internationalen Führerschein verfügen. 

Der internationale Führerschein wird auf Antrag in der Führerscheinstelle sofort zur Mitnahme ausgedruckt.

Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die Antragstellenden das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben und über eine EU- oder EWR-Fahrerlaubnis in Form eines Kartenführerscheins verfügen.

Falls Sie noch einen „alten“ Führerschein (grau oder rosa) besitzen, muss zunächst dieser in einen Kartenführerschein umgetauscht werden. Der internationale Führerschein wird im Falle eines gleichzeitigen Umtauschs des alten Führerscheins, erst bei Aushändigung des Kartenführerscheins erstellt.

 

Unterlagen

Unterlagen

  • Personalausweis oder anderes gültiges Ausweisdokument
  • Ihren nationalen Führerschein
  • Ein aktuelles Passbild, biometrietaugliches Frontfoto
    (weitere Informationen dazu finden Sie auf den Internetseiten der Bundesdruckerei)

 

Gebühren

Gebühren

15,00 Euro

 

Kontakt

Kontakt


Stand: 03.11.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel