Archiv-Beitrag vom 20.10.2008Interreligiöser Kalender erschienen

Der Interreligiöse Kalender 2009 der Koordinierungsstelle Integration hat nun eine neugestaltete Form: als Wandkalender und als Taschenkalender. Alle Neubürgerinnen und Neubürger der Stadt Mülheim an der Ruhr werden nun in Ihren Willkommentaschen, die Sie bei Ihrer Anmeldung in Mülheim als Begrüßungsgeschenk erhalten, den interreligiösen Kalender 2009 in einem Taschenformat finden.

Der interreligiöse Kalender der Koordinierungsstelle Integration erscheint 2009 zum zweiten Mal. Das große Interesse an diesem Kalender zeigt, dass die Feste und Feiertage der fünf größten Religionen – Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam und Judentum– eine gute Möglichkeit bieten, Zugang zu Menschen anderer Religionen zu finden.

In unseren Reihen leben Menschen aus über 130 Nationen, die sich auch in der religiösen Vielfalt widerspiegeln. Der interreligiöse Kalender soll auch im Jahr 2009 dazu beitragen, das gemeinschaftliche Leben von Buddhisten, Christen, Hindus, Juden und Muslimen in unserer Stadt zu fördern, in dem er im Jahreskreis über die Festkulturen, Feiertage und Brauchtümer der fünf verwandten Religionen informiert.

Dabei werden sowohl Gemeinsamkeiten wie Unterschiede erkennbar. Fremdheit wird nicht mehr als Bedrohung, sondern als Chance erfahren. Der interreligiöse Kalender bietet Ihnen eine Übersicht ausgewählter Feiertage der christlichen, islamischen, jüdischen, buddhistischen sowie hinduistischen Religion mit entsprechenden Erläuterungen.

Kontakt


Stand: 20.10.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel