Archiv-Beitrag vom 28.03.2013Jahrestreffen Frühe Förderung in Styrum

Mutter-Kind-Gruppe Griffbereit im Familienzentrum Karlchen

In den ersten Lebensjahren werden alle wesentlichen Grundlagen für die weitere emotionale, kognitive und sprachliche Entwicklung des Menschen gelegt. Im Wissen um die Bedeutung der Frühen Förderung trafen sich am 13. März 2013 in der Feldmann-Stiftung 22 Vertreter verschiedenster Styrumer Einrichtungen zu einem professionsübergreifenden und stadtteilbezogenen Austausch.

In einem Infoblock berichtete:

  • Claudia Hamerla über den aktuellen Sachstand der Kindertagespflege in Styrum,
  • Monika Schick-Jöres über das Projekt „FamilienStart“ der Caritas,
  • Dr. Sonja Clausen über das Programm „Opstapje“ und
  • Susanne Fuchs und Dr. Havva Senkabak-Lunnemann über die Elternsprechstunde U3 in Styrumer Kitas und Familienzentren.

Anschließend definierten die Anwesenden in Bezug auf das Thema Frühe Förderung die wichtigsten Handlungsbedarfe im Stadtteil:

  • im Stadtteil bereits vorhandene Angebote sollen noch transparenter gemacht und verstetigt werden
  • Eltern sollen in ihren Kompetenzen gestärkt werden und über wichtige Themen (z. B. gesunde Ernährung) aufgeklärt werden
  • therapeutische Förderangebote sollen noch häufiger direkt vor Ort, das heißt in den Kitas durchgeführt werden, um den Eltern lange Anfahrtswege zu ersparen.

Gemeinsam werden die Styrumer Bildungsakteure an der Erreichung dieser Ziele arbeiten und im nächsten Jahrestreffen eine Bilanz ziehen. Nähere Informationen erhalten Sie beim Stadtteilkoordinator Dr. Michael Maas.

Kontakt


Stand: 08.04.2013

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel