Archiv-Beitrag vom 08.09.2011JAZZ IN THE COLLEGE

Die "Dutch Swing College Band" begeisterte 1000 SchülerInnen in der Stadthalle mit packenden und gefühlvollen Arrangements. Mit der Veranstaltung wurde versucht, die Jazzmusik in der jungen Szene in Zukunft nachhaltig zu etablieren.

Eine Initialzündung zu diesem umfangreichen Projekt ging von „Ruhr 2010“ aus. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung wurde von Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld übernommen.

Jazz in the College mit der Dutch Swing College Band und lokalen Jazzmusikern. Stadthalle. 26.09.2011 Foto: Walter SchernsteinDie SchülerInnen der Gymnasien und Gesamtschulen waren eingeladen und auch geladen, um selbst zu musizieren. Im Rahmen des Kunstunterrichts hatte jede Schule für dieses Konzert ein eigenes Plakat entworfen. Diese hingen nun an den Wänden der Stadthalle. Die Schulbands und Gruppen der beteiligten Schulen spielten zunächst im Foyer. Hierbei war es egal, ob es sich um Jazz, klassische Musik, Rock, Hip Hop oder eine andere Musikrichtungen handelte.

Nach der Begrüßung der Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld begann das pädagogische Konzert der "Dutch Swing College Band" aus den Niederlanden. Diese wurde 1945 in Den Haag gegründet. Die holländische Band spielte, erklärte Musik und Instrumente, und Bandleader Bob Kaper erzählte von der Geschichte der Musiker, von den Anfängen im Untergrund, von der grandiosen Entwicklung der Band und er blickte in die Zukunft.: "Solange es junge Menschen gibt wie Euch, die sich für Jazz interessieren, wird es auch die Musik geben." Immer wieder verdeutlichten die sieben Musiker die Entwicklung am konkreten Beispiel. So demonstrierte Bassmann Adrien Braat, dass man die Seiten wie bei einer Gitarre anschlagen sie wie in der Klassik mit einem Bogen streichen kann.

Jazz in the College mit der Dutch Swing College Band und lokalen Jazzmusikern. Stadthalle. 26.09.2011 Foto: Walter SchernsteinOb beim temperamentvollen "River Soul" oder zuletzt mit dem berühmten "Tiger Rag", bei dem Schlagzeuger Onno de Bruijn mit einem Solo begeisterte, die SchülerInnen klatscheten, wippten und schunkelten zu den Klägen fröhlich mit.

Außerdem gab es eine Verlosung, bei der 20 Eintrittskarten für SchülerInnen verlost, deren Gewinner mit dem Jazzclub zu einem Konzert der Dutch Swing College Band nach Holland reisen werden. Eine aus auswärtigen Künstlern zusammengestellte, unabhängige Jury prämiert das beste Plakat dieser Jazzveranstaltung. Die Plakat-Siegergruppe fährt mit dem Mülheimer Jazzclub nach Köln, um die mit einem Grammy-Award preisgekrönte WDR-Bigband zu besuchen.

Nachbereitung

Desweiteren findet in einigen Wochen eine Nachbereitung in den Schulen statt. Die Musiker des Mülheimer Jazzclubs werden die SchülerInnen besuchen und dort im Rahmen des Musikunterrichts Konzerte geben, wie sie vom Jazzclub in dieser Region schon seit Jahren mit großem Erfolg durchgeführt werden.

Darüber hinaus hat für die Eltern der teilnehmenden SchülerInnen ein Extra-Konzert der Dutch Swing College Band am 29. September 2011, ab 20 Uhr, im Mülheimer Jazz-Club (im Hopfen-Sack), Kalkstraße 23, 45468 Mülheim an der Ruhr stattgefunden.

Der Mülheimer Jazz-Club plant am 26.9.2011 die Veranstaltung JAZZ IN THE COLLEGE - for teens and kids. Weitere Informationen zu "JAZZ IN THE COLLEGE" gibt es beim Förderverein für Jazzmusik in Mülheim an der Ruhr e. V., Mülheimer Jazz-Club (im Hopfen-Sack), Kalkstraße 23, 45468 Mülheim an der Ruhr, bei Manfred Mons (Tel.: 0208 / 373204) und Helmut Schmidt
(Tel.: 0208 / 436472) oder unter www.jazzclub-mh.de.

Keep Swinging!

Hier gehts zur Bildergalerie!

Kontakt


Stand: 30.09.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel