Archiv-Beitrag vom 23.11.2016Einigung Kaiser's Tengelmann

Auch OB Ulrich Scholten atmet auf

Oberbürgermeister Ulrich Scholten. Verwaltungsvorstand der Stadt Mülheim an der Ruhr.  22.10.2015 Foto: Walter Schernstein„Die gute Nachricht kam heute Morgen um sechs Uhr mit der Lektüre der Tageszeitung“, so Oberbürgermeister Ulrich Scholten: "'Kaiser's-Übernahme endgültig besiegelt'. Die Mitarbeitenden können endlich aufatmen... und ich auch", freut sich das Stadtoberhaupt.

Bereits am 22. November 2016 hatte Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub nach Konzernangaben die 15.600 Beschäftigten seiner Supermarkt-Sparte per E-Mail über die Einigung, die auch den Erhalt der Arbeitsplätze und der rund 420 Filialen regelt, informiert. Nun ist es endlich offiziell.
„Das bedeutet für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ihre Familien eine entspanntere Weihnachtszeit und einen Jahreswechsel mit guten Aussichten“, bewertet Scholten das Verhandlungsergebnis.
„Besonders freut es mich natürlich für den Standort Mülheim: Auch die Kaiser’s-Tengelmann-Verwaltung profitiert von der Arbeitsplatzsicherung. Es geht dabei ja immerhin um über 350 Arbeitsplätze in Speldorf“.
Froh ist Ulrich Scholten auch, dass es für die Filialen eine Bestandszusage gebe: „Alles andere wäre eine kleine Katastrophe für die Nahversorgung in unserer Stadt geworden“.

Kontakt


Stand: 09.12.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel