Archiv-Beitrag vom 26.07.2016Kaufhof-Abriss

Bauherr, Stadt und M&B informieren

Neue Broschüre ruhrbania aktuell liegt aus -  Infos zum StadtQuartier Schloßstraße

Es geht los - Kaufhof-Abbruch startet am 12. September 2016

Titelbild zur ruhrbania aktuell_10: StadtQuartier Schloßstraße kommt - der alte Kaufhof gehtBereits sehr frühzeitig hat das Verkehrsdezernat der Stadt über die Verkehrsführung, Anlieferungsmöglichkeiten und das Parken während der Bauzeit für das neue Stadtquartier Schloßstraße informiert. (siehe Beitrag "Stadtquartier Schloßstraße kündigt sich an"). Bei einem Innenstadtforum wurden den Geschäftsleuten und Eigentümern die vorgesehenen Aktivitäten dargestellt. Zudem hat die Wirtschaftsförderung M&B zu Einzelgesprächen die unmittelbaren Anlieger, Gastronomen und Einzelhändler aufgesucht, damit sie sich rechtzeitig auf die veränderte Situation einstellen können. Jetzt werden weitere Schritte folgen: Eine umfangreiche Informationsbroschüre für alle Interessierten (ruhrbania aktuell_10) ist erschienen sowie ein Schreiben an alle Gebäudeeigentümer im Umfeld des neuen Stadtquartiers versandt worden.

Nach jetzigem Stand wird der Abriss im September im Inneren des ehemaligen Kaufhofes beginnen. „Wir werden mit der Umleitungsregelung für die Schollen-/Ruhrstraße möglichst lange warten“, so Beigeordneter  Peter Vermeulen, „und wenn sie dann kommt - vermutlich im Oktober -, haben wir alle Möglichkeiten genutzt, die Einschränkungen so gering wie es eben geht zu halten“.

Innenstadt immer erreichbar

Um Staus zu vermeiden und die Erreichbarkeit der Innenstadt sicherzustellen, plant die Verwaltung, den Bereich zwischen Schollenstraße und Ruhrstraße für den Durchgangsverkehr zu sperren. Die Erreichbarkeit der Innenstadt soll jederzeit sichergestellt bleiben. Wer in die Innenstadt will, soll möglichst direkt vorfahren können.
Beide Straßen werden unter Sackgassenregelung für Ziel- und Quellverkehre weiter zu befahren sein. Die Erschließung des Stadtpalais, des Stadthafens, des Kaufhofareals und des Rathauses bleibt somit gewährleistet. Zum Ausgleich für entfallende Stellplätze entstehen 70 neue Plätze im Bereich des Ruhrufers am Gesundheitshaus
Die Umleitungsverkehre werden über die Schloßbrücke, Bergstraße und Konrad-Adenauer-Brücke in die Innenstadt geführt.

StadtQuartier Schloßstraße kündigt sich an: Verkehrsführung, Anlieferung und Parken während der Bauzeit - hier: aktualisierte Umleitungsstrecken

Der Durchgangsverkehr wird heute schon durch die vorhandene Beschilderung über den Straßenzug Bergstraße/Konrad-Adenauer-Brücke um die Innenstadt herum geführt. Dieser Straßenzug ist im Rahmen von Ruhrbania bereits ausreichend dimensioniert und leis-tungsfähig ausgebaut worden. Somit stehen bereits heute für die bisherigen Durchgangsverkehre Alternativrouten zur Verfügung.

Die Verkehrsteilnehmer werden auf der westlichen Ruhrseite an der Mühlenbergkreuzung auf die Straßensperrung in der Ruhr- und Schollenstraße hingewiesen und Durchfahrtsverkehre durch die Innenstadt Richtung Norden abgefangen.
Durchgangsverkehre aus südlicher Richtung werden an der Kreuzung Ruhrstraße/Leineweberstraße, sowie aus nördlicher Richtung kommend am Knotenpunkt Friedrich-Ebert-Straße/Tourainer Ring/Konrad-Adenauer-Brücke abgefangen und über die Innenstadtumfahrung Bergstraße/Konrad-Adenauer-Brücke umgeleitet.
Des Weiteren werden im Kernbereich der Innenstadt Hinweistafeln an den Kreuzungsbereichen Wallstraße/Friedrich-Ebert-Straße und Bahnstraße/Friedrich-Ebert-Straße aufgestellt.
Verkehrsteilnehmer mit dem Ziel Innenstadt erhalten an allen Kreuzungen freie Einfahrt. Sie können in die Innenstadt herein und auf dem gleichem Wege wieder hinaus fahren.
Die Umleitungen werden durch Anpassungen der stationären Wegweisung und des Parkleitsystems ergänzt.

"Ausweichparkplätze" auf Ruhrstraße eingerichtet - jetzt auch gebührenpflichtig

Zum Ausgleich der entfallenden Stellplätze im Bereich der Ruhrstraße und Schollenstraße während des Abrisses des ehemaligen Kaufhofes sind auf der Ruhrstraße zwischen der Bahnstraße und der Konrad-Adenauer-Brücke mehr als 70 neue Stellplätze eingerichtet worden. Dort finden Kontrollen statt. Weitere Infos im Beitrag zu den "Ausweichparkplätzen"

ruhrbania aktuell

Ab sofort liegen neue Ausgaben der ruhrbania aktuell_10 mit dem Titel "StadtQuartier Schloßstraße kommt - der 'alte Kaufhof' geht" an öffentlichen Stellen wie der Bürgeragentur (Schollenstraße 2), dem Technischen Rathaus (Hans-Böckler-Platz 5), der Mülheimer Wohnungsbau eG (MWB, Friedrich-Ebert-Straße 2), der Mülheim & Business GmbH Wirtschaftsförderung (M&B, Wiesenstraße 35) und der wertstadt, Löhberg 35/Kohlenkamp aus.

Oberbürgermeister Ulrich Scholten verteilt die neue Baustellen-Info zum Stadtquartier Schloßstraße. Die Broschüre mit dem Titel RUHRBANIA Nr. 10 wurde in einer Auflage von 10.000 Exemplaren gedruckt und informiert über den Bauablauf und die Verkehrsführung im Zusammenhang mit dem Abriss des ehemaligen Kaufhofgebäudes und dem Neubau des Stadtquartiers Schloßstraße. 07.09.2016 Foto: Walter Schernstein

Oberbürgermeister Ulrich Scholten verteilt die neue Baustellen-Info zum Stadtquartier Schloßstraße. Die Broschüre mit dem Titel RUHRBANIA Nr. 10 wurde in einer Auflage von 10.000 Exemplaren gedruckt und informiert über den Bauablauf und die Verkehrsführung im Zusammenhang mit dem Abriss des ehemaligen Kaufhofgebäudes und dem Neubau des StadtQuartiers Schloßstraße.

Foto: Walter Schernstein

„Höchstpersönlich“ nahm Oberbürgermeister Ulrich Scholten an der Verteilaktion der neuen Baustellen-Info zum StadtQuartier Schloßstraße teil.

OB Scholten:“ Ich freue mich jedes Mal aufs Neue, wenn bei schönem Wetter die neue Ruhrpromenade in so großer Zahl genutzt wird. Die Sitzstufen am Hafen laden viele Menschen zum Verweilen in der Sonne ein und die vielfältige Gastronomie wird gut angenommen. So hatten es alle, die die Ruhrbania-Ruhrpromenade geplant, beschlossen, beharrlich verfolgt und umgesetzt haben, gehofft und gewünscht.
Doch bislang ist erst ein Teil der Planungen umgesetzt. Die „Schlüsselstelle“ zur immer gewünschten Verbindung zwischen Innenstadt und Ruhrufer ist die Immobilie, die jahrzehntelang vom Kaufhof genutzt wurde. Es war nicht leicht und brauchte einen langen Atem, doch nun sind Investor und Nutzung gefunden“, freut sich der Oberbürgermeister.
Ulrich Scholten bittet um Verständnis: „Diesen Leerstand zu beseitigen und mit neuen Nutzungen die Innenstadt weiter zu beleben, bedeutet zunächst einmal das Vorhandensein einer Baustelle mit Lärm und Staub. Das alte Gebäude wird vollständig abgerissen. Zwei Baukörper werden neu erstellt, so dass ein Durchgang zwischen Innenstadt und Stadthafen entstehen kann. Wir werden alles tun, damit die Unannehmlichkeiten so gering wie möglich bleiben und eine gute Erreichbarkeit gewährleistet ist“, verspricht der OB.

Aktuelle Informationen zum Baubeginn finden Sie auch im Beitrag "Es geht los - Kaufhof-Abbruch startet am 12. September 2016".

Die neue "ruhrbania aktuell" ist zudem als pdf-Datei zum Herunterladen beigefügt.

Über die laufenden Aktivitäten kann sich ebenfalls Jedermann in der wertstadt informieren.

StadtQuartier Schloßstraße. Verkehrsführung, Anlieferung und Parken während der Bauzeit am ehemaligen Kaufhof. (v.l.) Ralf Schmitz und Petra Hoffmann, Bauinformation in der Wertstadt. Schollenstraße. 20.06.2016 Foto: Walter Schernstein

Die beiden Ansprechpersonen für Informationen zu Planung und Entwicklung Innenstadt,  Ralf Schmitz und Petra Hoffmann helfen Ihnen dort gerne weiter.

Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Mittwoch von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr,
  • Donnerstag bis 18 Uhr,
  • Freitag bis 15 Uhr und
  • jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr.

 

Kontakt

Kontext


Stand: 08.09.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel