Kinder- und Jugendtheater

Seit mehr als zehn Jahren bietet das Theaterbüro die Veranstaltungsreihe Kindertheater des Monats an. Für jeden Monat empfiehlt das NRW KULTURsekretariat ein Kindertheater-Ensemble für Gastspiele in Nordrhein-Westfalen.

Das Angebot des Theaterbüros konzentriert sich auch in der Saison 2017/2018 wieder auf Inszenierungen für die Jüngsten:


23. Februar 2018, 9 und 11 Uhr
Theater an der Ruhr im Raffelbergpark:
"KlaMOTTE und Bass", Figurentheater Anne-Kathrin Klatt, Tübingen

Ein musikalisches Objekttheater für Zuschauerinnen und Zuschauer ab 4 Jahren

Von der inneren Freiheit und dem Mut, neue und fremde Welten zu entdecken.KlaMOTTE und Bass - Eine nonverbale Metamorphose zwischen Tanz und Figurentheater. Live begleitet von der Contrabassistin Judith Goldbach. Ein Gastspiel vom Figurentheater Anne-Kathrin Klatt, Tübingen im Theater an der Ruhr in Mülheim.

Ein Flügelwesen entdeckt die Welt: KlaMOTTE. Noch nicht flugreif, sehr kurzsichtig und etwas ängstlich. Doch was ist das, die Welt? Alles ist groß und fremd und so gar nicht wie die überschaubare Welt der großen Tüte, aus der sie gekommen ist. KlaMOTTE denkt nicht viel und sucht sich erst einmal ein sicheres Plätzchen. Da kann man am besten in Ruhe seine Fühler schrabbeln und vor sich hinmotten.
Doch plötzlich leuchtet etwas hell auf! Eine Hose taucht auf und tanzt vergnügt durch die Gegend, ein Riesenhut stülpt sich über KlaMOTTE und will mit ihr spielen, ein Wirbelsturm kommt auf und weht sie fast weg. Überall surrt, brummt, knarzt und ploppt es. Und da ist es wieder, das Licht. Diesmal ist sie mutig und geht ganz nah heran. Da entdeckt KlaMOTTE die Sehnsucht zu fliegen...

Eine nonverbale Metamorphose zwischen Tanz und Figurentheater. Live begleitet von der Contrabassistin Judith Goldbach.

Spieldauer: circa 40 Minuten

Eintritt:

  • Erwachsene: 6 Euro
  • Kinder ab 4 Jahren: 3 Euro

Gefördert durch das NRW KULTURsekretariat im Rahmen der Reihe "Kindertheater des Monats"

Das Logo des NRWKultursekretariat Wuppertal - NRW KULTURsekretariat

 

 

8. März 2018, 9 und 11.00 Uhr
Theater an der Ruhr im Raffelbergpark:

"Vom Lamm, das vom Himmel fiel", Naivní Divadlo Liberec / Das Naive Theater Liberec (Tschechien)

Poetisches Figurentheater von Vít Perina und Team nach dem Kinderbuch von Fred Rodrian ab 2 Jahren

Vom Lamm, das vom Himmel fiel - Poetisches Figurentheater von Vít Perina und Team nach dem Kinderbuch von Fred Rodrian für Kinder ab 2 Jahren. Ein Gastspiel von Naivní Divadlo Liberec / Das Naive Theater Liberec (Tschechien) im Theater an der Ruhr in Mülheim.Ein flauschiges Wolken-Lamm fällt vom Himmel. Ein kleines Mädchen nimmt sich seiner an und will ihm wieder zurück an den Himmel helfen. Dabei kommen die beiden an einem Jahrmarkt vorbei. Kann ihnen hier vielleicht jemand helfen? Die Zirkusleute versuchen es mit einer großen Kanone, mit einer Artistenpyramide und mit bunten Luftballons. Ob es ihnen am Ende gelingt, das Schäfchen zurück zu seinen Wolkenfreunden zu bringen?

Für seine Inszenierung mit wenig Sprache, aber mit vielen originellen Figuren und Musik, ließ sich das Naive Theater Liberec von Fred Rodrians Kinderbuch "Das Wolkenschaf" (1958) inspirieren.

Im Anschluss an die ebenso zauberhafte wie humorvolle Aufführung für Kinder ab 2 Jahren, dürfen die kleinen Zuschauer und Zuschauerinnen selbst mit den Holzfiguren und auf den Musikinstrumenten spielen.

Das Naivní Divadlo Liberec (Das Naive Theater Liberec) wurde 1949 gegründet, ist bis heute eines der wichtigsten Puppentheater in Tschechien und gastiert weltweit. Nur mit der Förderung durch das NRW KULTURsekretariat ist eine kleine NRW-Tour des tschechischen Ensembles (das auf Deutsch spielt) zustande gekommen und so wird es möglich, die phantasievolle Produktion in Mülheim zu zeigen.

Spieldauer einschließlich Spielwerkstatt: circa 50 Minuten

Eintritt:

  • Erwachsene: 6 Euro
  • Kinder unter 4 Jahren: Eintritt frei (Achtung: Freikarten müssen ebenfalls vorab bei den Vorverkaufsstellen reserviert beziehungsweise abgeholt werden!)
  • Kinder ab 4 Jahren: 3 Euro

Gefördert durch das NRW KULTURsekretariat im Rahmen der Reihe "Kindertheater des Monats"

Das Logo des NRWKultursekretariat Wuppertal - NRW KULTURsekretariat
 

Eintrittskarten für die Kindertheater-Gastspiele sind an allen reservix-Vorverkaufsstellen, Hotline: 01806 700 733  (0,20 Euro pro Anruf, Mobilfunkpreis maximal 0,60 Euro) erhältlich.

In Mülheim:
Touristinfo im MedienHaus, Synagogenplatz 3, Telefon: 0208 / 960 960

Online:
unter www.reservix.de

Hier finden Sie eine Auflistung der Vorverkaufsstellen in Ihrer Nähe

 


 

Theater für alle Grundschulen

Mit dem Projekt "Theater für alle Grundschulen!" wird Mülheimer Grundschulen offeriert, mit ihren Erstklässlern und Erstklässlerinnen eine Märchenvorstellung mit Maria Neumann im Theater an der Ruhr im Raffelbergpark kostenfrei zu besuchen.

Die Schauspielerin Maria Neumann beschäftigt sich seit vielen JahrenDie Schauspielerin Maria Neumann beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Märchen und entwickelt auf der kleinen Probebühne des Theater an der Ruhr einen faszinierenden Spielort. mit Märchen und entwickelt auf der kleinen Probebühne des Theater an der Ruhr einen faszinierenden Spielort, in welchem die Kinder durch die Atmosphäre, die Handlungen und die blitzschnellen Figurenwechsel ebenso mit eingebunden werden wie auch durch das Entwickeln von eigenen Lösungsvorschlägen. So werden die Kinder im Rahmen des Stückes aufgefordert, ihre Ideen für den Fortgang der Geschichte mit einzubringen. Sie dürfen Stellung beziehen und Maria Neumann reagiert in der jeweiligen Rolle. Auf diese Weise entsteht ein intensiver Austausch.

Das Angebot für die Erstklässlerinnen und Erstklässler des Schuljahres 2017/2018 umfasste die folgenden Märchen der Gebrüder Grimm:

Hänsel und Gretel

Hänsel und Gretel sind auf der Flucht vor dem Hunger. Da entdecken sie ein Haus, „das ganz aus Brot gemacht und mit Kuchen gedeckt ist, die Fenster aber waren von hellem Zucker“. „knusper knusper knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?“. „Der Wind der Wind, das himmlische Kind“. Was ist das eigentlich für ein Häuschen? Was ist das für ein Wind?

Schneewittchen

Die Geschichte des Mädchens, welches wegen seiner Schönheit zur Gefahr für die böse Königin wird und Schutz bei den sieben Zwergen sucht, wird von Maria Neumann in allen Rollen in fulminantem Spiel zusammen mit den Kindern entwickelt.

Das tapfere Schneiderlein

Sieben auf einen Streich - Maria Neumann entwickelt mit den Kindern ein furioses Szenario um die Abenteuer mit den Riesen, dem sensiblen Einhorn und dem wüsten Wildschwein. Mit Humor und Einfühlungsvermögen entsteht zwischen der Schauspielerin und den Kindern ein wunderbarer Spielraum, in dem die kleinen Gäste aufgefordert werden, bei Lösungen durch Vorschläge mitzuhelfen.

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

Irgendwann wurde irgendwo ein kleiner Junge mit einer „Glückshaut“ geboren, einer Haut, mit der man sogar dem Teufel unbeschadet begegnen kann. Ihm wird vorausgesagt, dass er die Tochter des Königs heiraten wird. Doch zuvor muss er dem König drei goldene Haare vom Teufel bringen. Und so macht sich der Jüngling auf den Weg...

Rumpelstilzchen

Das ist ein zorniger Geselle, der da im Wald herumtobt. Ganz allein. Ist er deshalb so geworden? Er verlangt für die Hilfe beim Goldspinnen das erste Kind der Müllerstochter, wenn sie Königin geworden ist. Was für eine Erpressung. Ob Rumpelstilzchen wirklich so böse ist, wie es den Anschein hat, wird sich zeigen.

Auch in diesem Jahr möchte der Kulturbetrieb in Zusammenarbeit mit dem Theater an der Ruhr wieder alle Erstklässler und Erstklässlerinnen herzlich eingeladen, eine Märchenvorstellung mit Maria Neumann kostenfrei zu besuchen.

Alle Mülheimer Grundschulen haben bereits eine schriftliche Einladung zu einem Märchenbesuch erhalten.

 


 

In der Spielzeit 2017/2018 gastiert die folgende Inszenierung für Kinder ab 7 Jahren in Mülheim:

Donnerstag, 19. April 2018, 10 Uhr
Freitag, 20. April 2018, 10 Uhr
Theater an der Ruhr im Raffelbergpark
Theater an der Parkaue, Berlin
"Das unmögliche Haus" von Forced Entertainment

Im Rahmen der Reihe ZwischenStücke ist das Theater an der Parkaue, Berlin zu Gast mit Das unmögliche Haus.Die preisgekrönte Inszenierung von Forced Entertainment setzt neue Maßstäbe im Erzähltheater für Kinder. Wie im Augenblick erdacht, erzählen zwei Schauspieler die Reise eines Mädchens durch das unmöglich mögliche Haus. Was lauert hinter der nächsten Ecke? Höchste Spannung liegt in der Luft, wenn plötzlich ein Loch im Boden auftaucht und das Mädchen fast hineinreißt – ist alles nur ein Traum oder doch ganz wirklich? Alles wird möglich im Kopf der Zuschauenden: Willkommen im Reich der Phantasie!

Mit: Caroline Erdmann, Elisabeth Heckel, Johannes Hendrik Langer, Thomas Pasieka
Regie: Tim Etchells, Robin Arthur

Eintrittskarten für das Gastspiel zum Preis von 6 Euro oder 3 Euro sind im Vorverkauf erhältlich:
Touristinfo im MedienHaus, Synagogenplatz 3, Telefon: 0208 / 960 960

sowie online unter:
www.reservix.de

Reservierungen für Schülergruppen: 0208 / 599 0134
Theater an der Ruhr, Akazienallee 61, 45478 Mülheim an der Ruhr
www.theater-an-der-ruhr.de

Längengrad*
Breitengrad*
ODER Adresse (nur Straße und Hausnummer)
Markertext*

Kontakt


Stand: 27.02.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel