Kinder verschönern ihren Stadtteil (2016)

Trafo-Malaktion in Heißen und der Innenstadt

Kinder verschönern Heißen - gemeinsame Aktion des Familiennetzwerks mit der OGS FilchnerstraßeBunt ist schön. Und so ein trister Trafokasten ist kein Schmuckstück für die Nachbarschaft. Das dachten sich 30 Mülheimer Kinder und Jugendliche und wurden aktiv: Unter fachkundiger Anleitung griffen sie zur Farbe und gestalteten mit viel Kreativität Trafos in ihrem Stadtteil.

Vom 29. August bis zum 13. September 2016 fand an verschiedenen Orten in Mülheim diese Trafo-Malaktion statt. Die grau-grünen „Klötze“ im Stadtraum wurden von Kindern und Jugendlichen mit selbst entworfenen Motiven umgestaltet. Nun schmücken Gemälde und Graffiti den Stadtraum, zum Beispiel am Marktplatz in Heißen. Organisiert wurde die Veranstaltung von verschiedenen Akteuren des im Jahr 2015 gestarteten Bildungsnetzwerk Innenstadt und dem Familiennetzwerk Heißen.

Beteiligt waren die Kunstlehrerin Adrijana Wolf sowie SchülerInnen der Realschule Stadtmitte, Graffiti-KünstlerInnen des Jugendzentrums Stadtmitte, das Familiennetzwerk Heißen mit Isa Wojcicki und die Kinder der Offenen Ganztagsschule (OGS) Filchnerstraße sowie Jugendliche der Young Art Experts und der mittendrin-AG des Kunstmuseums Mülheim an der Ruhr.

Ermöglicht wurde die Kunst-Aktion durch ein Sponsoring der innogy SE, die zugleich Eigentümer beziehungsweise Betreiber der Trafo-Stationen sind.

Im Rahmen der Trafo-Malaktion setzten sich Kinder und Jugendliche mit der kreativen Gestaltung sowohl des eigenen Lebensraums als auch des Stadtraums auseinander.

Kontakt


Stand: 29.09.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel