Archiv-Beitrag vom 27.05.2016Kita-Kinder vergnügt in Aktion

Nachdem der Mülheimer Sportbund (MSB) im März bereits „Kita-Sporttage“ in der Stadtmitte und in Dümpten durchgeführt hatte, ermöglichten die Verantwortlichen nun Mädchen und Jungen aus Kindertagesstätten (Kitas) in Heißen, im Rahmen einer solchen Veranstaltung verschiedene Sportarten spielerisch kennen zu lernen. Zusammen mehr als 50 angehende Erstklässler aus vier Kitas folgten mit ihren Erzieherinnen der Einladung und nahmen vergnügt die Angebote wahr, die ihnen die Übungsleiter der beteiligten Sportvereine in der Sporthalle Kleiststraße machten.

Kita-Sporttag des MSB in Heißen: Die Kinder wurden auf verschiedene Weise für Bewegung begeistert.

Die Kinder wurden auf verschiedene Weise für Bewegung begeistert.
(Fotos: Claudia Pauli)

Traditionell sind die Vereine, die sich an den Kita-Sporttagen beteiligen, überwiegend in dem Stadtteil ansässig, in dem die jeweils eingeladenen Kitas liegen. Entsprechend hätten die Kinder kurze Wege, um die Sportart, an der sie beim Kita-Sporttag in besonderer Weise Gefallen fanden, auch im Verein auszuüben. Die Kinder an Sportvereine heranzuführen, ist im Zusammenhang mit den Kita-Sporttagen eines der Hauptziele des MSB. Alle Mädchen und Jungen, die an einer solchen Veranstaltung teilnehmen und dann noch kein Mitglied in einem Sportverein sind, erhalten vor Ort einen Sportgutschein für eine einjährige, kostenlose Mitgliedschaft in einem am Projekt beteiligten Verein.

Am Kita-Sporttag in Heißen wirkten der SV Heißen – mit Fußball und mit Handball – und der TSV Heimaterde – mit Badminton und mit Fußball – mit. Der MSB hatte zudem einen Turnparcours aufgebaut.

Kita-Sporttag des MSB in Heißen: Die Mädchen und Jungen konnten unter anderem ihre Fähigkeiten im Werfen testen.

Die Mädchen und Jungen konnten unter anderem ihre Fähigkeiten im Werfen testen.

Insgesamt engagieren sich 44 der zusammen rund 150 Mülheimer Sportvereine im Projekt „Sportgutscheine“, einem Gemeinschaftsprojekt von MSB und Stadt Mülheim an der Ruhr. Die Gutscheine werden grundsätzlich vom Kommunalen Integrationszentrum (bei der Erstberatung) und vom Mülheimer Sportbund ausgegeben. Ansprechpartnerin beim MSB ist Nicole Nussbicker unter Telefon 0208/30850-44, E-Mail: nicole.nussbicker@msb-mh.de. Finanziert – und damit erst ermöglicht – wird das Projekt von der Leonhard-Stinnes-Stiftung.


Stand: 27.05.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel