Archiv-Beitrag vom 13.09.2010Kleine Mülheimer Energiedetektive helfen den Eisbären

Auch in diesem Jahr bildet medl wieder Mülheimer Grundschüler zu kleinen Energiedetektiven aus.

Logo der medl-Initiative Energie erleben und verstehen

„Energie erleben und verstehen“ heißt das Schulprojekt, das ab dem Herbst in neuem Gewand an den 25 Grundschulen in Mülheim für die 4. Klassen angeboten wird. Insgesamt werden rund 1.700 Mülheimer Kinder an dem Projekt teilnehmen, bei dem es darum geht, den Begriff „Energie“ altersgerecht mit Leben zu füllen und den Schülern verständlich zu machen, warum Energiesparen nicht nur gut für den Geldbeutel der Eltern, sondern vor allem gut für die Umwelt ist.

Das neue Konzept, das dieses Jahr erstmals zum Tragen kommt, stellt ganz besonders den Klimawandel in den Mittelpunkt und vermittelt den Viertklässern anschaulich, warum Kohlendioxid schädlich für die Umwelt ist und weshalb jeder Einzelne helfen sollte, die CO2-Emissionen zu verringern. Ein eigens hierfür konzipiertes Modell hilft den Kindern, diese komplexen Sachverhalte zu „begreifen“.

Außerdem werden in der 90minütigen Unterrichtseinheit Antworten auf die Fragen „Was ist Energie?“, „Woher kommt sie?“ und „ Wie wird sie umgewandelt?“ anhand einer Dampfmaschine,  einem Wind- und Wasserkraftwerksmodell sowie einer Solarzelle erarbeitet. Spielerisch entwickeln die Viertklässer mit Hilfe des Referenten Lösungsansätze zum Energiesparen.

Der Unterricht ist für die Schulen mit keinerlei Aufwand oder Kosten verbunden. medl stellt den Referenten und das Unterrichtsmaterial.

Grundschulen haben bis zum 18.09.2010 Gelegenheit, ihre vierten Klassen direkt beim Referenten Marco Dyhr anzumelden:
Telefon 02191 - 929 304
E-Mail: marcodyhr@gmx.de
 

Ansprechpartnerin bei der medl GmbH:
Ann-Karen Häbel, Burgstraße 1
45476 Mülheim an der Ruhr;
Telefon: 02 08 / 45 01– 2 47
Telefax: 02 08 / 45 01– 429

Kontakt


Stand: 13.09.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel