Archiv-Beitrag vom 01.07.2015Kletterangebot für Flüchtlinge startet

Auftakt im Kletterzentrum Neoliet Mülheim am 5. Juli 2015

Klettern macht Spaß und schult darüber hinaus die SinneDas Sportangebot für Flüchtlinge, die in Mülheim eine neue Heimat gefunden haben, wird um eine attraktive Maßnahme erweitert: Das Kletterzentrum Neoliet Mülheim und der Deutsche Alpenverein (DAV), Sektion Mülheim, bieten künftig interessierten Flüchtlingen die Möglichkeit, im Kletterzentrum Neoliet Mülheim, (Ruhrorter Straße 51, 45478 Mülheim an der Ruhr) – und damit in einer der größten Indoor-Kletteranlagen Deutschlands – erste Erfahrungen in der Trendsportart zu sammeln. Unterstützung erfahren die Kooperationspartner bei der Umsetzung des Angebots durch den Mülheimer Sportbund (MSB) und die Stadt Mülheim an der Ruhr.

Das Kletterangebot richtet sich an sportbegeisterte Flüchtlinge aller Altersstufen. Ab dem 5. Juli können an jedem zweiten Sonntagnachmittag von 15 bis 18 Uhr bis zu sechs Interessierte ab einem Alter von sechs Jahren selbiges wahrnehmen. Die Betreuung der Mädchen und Frauen, Jungen und Männer vor Ort übernehmen erfahrene Trainer von Neoliet und vom DAV. Für das Angebot konnten zudem sogenannte „Kletterpaten“ gewonnen werden: ehrenamtlich tätige Personen, welche die Flüchtlinge an ihrer Unterkunft abholen und zum Kletterzentrum sowie wieder zurück bringen.

Das Kletterzentrum Neoliet Mülheim und die Mülheimer Sektion des DAV arbeiten bereits seit vielen Jahren eng zusammen und realisieren dabei gerade auch zahlreiche soziale Projekte.

Weitere Informationen zu dem Kletterangebot für Flüchtlinge (z. B. zu freien Plätzen) sind beim DAV, Sektion Mülheim, erhältlich unter Telefon 69696-36, E-Mail: info@alpenverein-muelheim.de.

 


Stand: 01.07.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel