Kletterworkshops an allen Eppinghofer Grundschulen

Der Klettersport kam an alle Eppinghofer Grundschulen. Im Mai 2016 nutzten bereits zehn Kinder der Grundschule an der Zunftmeisterstraße das Angebot, welches durch qualifizierte Übungsleitende des Deutschen Alpenvereins Sektion Mülheim an der Ruhr durchgeführt wurde. Der Transport wurde durch die Mülheimer Verkehrsgesellschaft übernommen.

Der Workshop fand an drei aufeinander folgenden Tagen statt. Zunächst erlernten die Kinder das Sichern und machen dann erste Erfahrungen im Boulder-Bereich. Das heißt, dass sich die Kletterer und Kletterinnen ein bis zwei Meter über dem Boden mit der Kletterwand vertraut machen können. Dadurch bauen die Kinder Berührungsängste ab und entwickeln Ehrgeiz, um auch die höheren Kletterwände der Neoliet Kletterhalle zu erklimmen.

In Workshops lernen Kinder unter Anleitung das Sichern und Klettern kennen.

Kinder erlernen den Klettersport im Rahmen eines Workshops.

Bereits zum zweiten Mal fand der Kletterworkshop an der Grundschule an der Zunftmeisterstraße statt. „Letztes Jahr haben wir uns auch schon beteiligt und freuen uns, dass unsere Kinder das Angebot so gut annehmen“, freute sich Alex Kanonis, Lehrer an der Zunftmeisterstraßenschule. Auch Andrea Neugebauer, Übungsleiterin beim Deutschen Alpenverein war begeistert von der Entwicklung der Kinder: „Viele waren am Anfang ein bisschen skeptisch wegen den hohen Wänden. Aber als sie ganz oben ankamen waren sie sehr stolz!“

Die Kletterworkshops wurden vom Stadtteilmanagement Eppinghofen koordiniert und auch an den anderen Grundschulen durchgeführt. Das Projekt war dank der Unterstützung durch die RWE Deutschland AG für die teilnehmenden Kinder kostenlos. Vielen Dank!

Kontakt


Stand: 02.08.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel