Archiv-Beitrag vom 12.06.2012"Kommune im Fokus"

Logo des Centrums für bürgerschaftliches Engagement

Neu gestaltetes Internetportal „Engagiert in NRW“

Bürgerschaftliches Engagement bietet vielfältige Chancen für eine zukunftsfähige kommunale Entwicklung. „Viele Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen haben bereits Strategien zur lokalen Engagementförderung entwickelt, andere überlegen, ob und auf welche Weise sie das Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger unterstützen können. Sicher ist: jede Stadt hat eigene Wege sich dem Thema Bürgerschaftliches Engagement zu nähern“, so die Stiftung Mitarbeit.

„Kommunen und Engagement“

Die Rubrik „Kommunen und Engagement“ auf dem Portal www.engagiert-in-nrw.de stellt kontinuierlich ausgewählte engagementfördernde Kommunen in Nordrhein-Westfalen vor. Die guten Beispiele zeigen: durch eine Ausweitung und kommunale Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und der Bürgerbeteiligung lässt sich das Kräfteverhältnis und das Zusammenspiel zwischen Bürgern, Politik, Verwaltung und engagierter Unternehmen vor Ort nachhaltig neu gestalten.

Im neuen Bereich „Kommune im Fokus“ rückt die Redaktion eine Kommune/eine Stadt in den Mittelpunkt. So werden mit der Zeit unterschiedliche Strukturen kommunaler Engagementförderung sichtbar gemacht. Neben den politischen Konzepten zur Engagementförderung werden „im Fokus“ auch beispielhafte Aktivitäten von engagierten Bürgern und von Unternehmen vorgestellt.

Mülheim erste „Kommune im Fokus“

Die Wahl der ersten Kommune in dieser Rubrik ist auf das bisher noch nicht in der Gesamtrubrik portraitierte Mülheim an der Ruhr gefallen, weil hier die Relevanz des Themas Bürgerschaftliches Engagement schon früh erkannt und entsprechende Konzepte entwickelt wurden. Durch die kommunale Förderung des CBE (Centrum für bürgerschaftliches Engagement) seit nunmehr 10 Jahren habe die Stadt Mülheim Pionierarbeit geleistet und ein erfolgreiches Modell kommunaler Engagementförderung initiiert. Als Umsetzungspartner der Kommune setze sich das CBE besonders für eine kommunale und regionale Vernetzung ein, wovon viele Akteure im Sinne einer Engage-mentförderung profitierten.

Weitere Informationen unter www.cbe-mh.de.

 


Stand: 12.06.2012

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel