Konzerte

Die Begegnungsstätte Kloster Saarn ist ein Veranstaltungsort für Konzerte unter anderem im Bereich des Jazz, der Klassik und der Folkmusik. Sehr beliebt sind vor allem Konzerte mit der Gitarre. Etwa ein bis zwei Mal im Monat (ausgenommen sind die Sommermonate) darf sich das Publikum auf niveauvolle musikalische Darbietungen freuen.

Im ersten Halbjahr 2018 wird es folgende Konzerte geben:

Freitag, 12. Januar 2018, 20.00 Uhr 

Piano-Blues und Boogie-Woogie mit Christian Bleiming

Konzerte in der Begegnungsstätte Kloster Saarn, Christian Bleiming, Piano-Boogie-Woogie, der westfälische Boogie-König

Christian Bleiming aus Münster spielt einen traditionellen Stil in der Art von "Pinetop" Smith, Meade "Lux" Lewis und anderer Altmeister. Dabei interpretiert der "Westfälische Boogie-König"  nicht nur Klassiker des Genres, sondern stellt auch hörenswerte Eigenkompositionen vor.

Seine unverwechselbare Art den Boogie-Woogie zu spielen, verbunden mit einem tief empfundenen Gefühl für die Welt des Bluespianos, entwickelte sich zu einem sehr persönlichen Klavierstil, der Christian Bleiming auch zu einem gefragten Begleitmusiker werden ließ. So kam es immer wieder zu Rundfunk-, Fernsehauftritten und Live-Konzerten mit den Sängerinnen Angela Brown, Jeanne Carroll, den Bluesmusikern "Big" Joe Duskin, Tommie Harris, Albie Donnelly, Guitar Crusher, "Big" Jay McNeely, Tommy "Madman" Jones, sowie dem Meister des Boogie-Woogie, Axel Zwingenberger. Ein Höhepunkt war die Mitwirkung in der Band von Rock’n Roll-Legende Chuck Berry im November 2005.

Zwischen 1990 und 2014 veröffentlichte Bleiming neun CDs, die seinen pianistischen Werdegang eindrucksvoll dokumentieren. Die aktuelle Produktion "Boogie-Woogie With A Touch Of Blues" wurde für den deutschen Schallplattenpreis nominiert, ebenso wie Christian Bleiming in der Rubrik "Piano" für den "German Blues Award". Außerdem gewann Christian Bleiming den "German Boogie Woogie Award" 2015 in der Kategorie "Blues- und Boogie-Woogie-Pianist".

 

Sonntag, 21. Januar 2018, 18.00 Uhr

Westwärts – Von George Gershwin bis Jimi Hendrix. Songs & Instrumentals: Jochen Jasner: Gitarre und Gesang und Bernhard Fuchs: Gitarre

Konzerte in der Begegnungsstätte Kloster Saarn, Duo Jasner + Fuchs, Westwärtes - Von Gershwin bis Hendrix

"Westwärts" geht es an diesem Abend musikalisch. Dafür hat sich der Düsseldorfer Sänger und Gitarrist Jochen Jasner mit seinem Mülheimer Gitarrenkollegen und alten Folkwang-Studienfreund Bernhard Fuchs zusammengetan. Mit Klassikern des US-Entertainment und bekannten Jazz- und Blues-Nummern laden die beiden Musiker ein auf eine Reise durch ein halbes Jahrhundert US-amerikanischer Musik. Angefangen bei Songs von George Gershwin und Cole Porter über Jazz-Standards von Jimmy van Heusen und Chick Corea bis hin zu legendären Titeln von Jimi Hendrix ist so einiges dabei, was sich für ein bis zwei Gitarren und Gesang arrangieren lässt.

In seinen Solonummern singt und spielt Jochen Jasner Songs, die für den Broadway entstanden, darunter Evergreens von Liza Minelli und Frank Sinatra. In den gemeinsam musizierten Stücken ergänzen sich die erdige, Blues-orientierte Jazzgitarre Bernhard Fuchs’ und die klassisch gespielte Konzertgitarre Jasners, darüber dann der Gesang – eine ungewöhnliche und spannende Kombination. Puttin’ on the ritz, Spain, New York, New York oder Little Wing sind bekannte Titel – in der kammermusikalischen Version von Jasner und Fuchs wird man sie zugleich wiedererkennen und ganz neu hören. Mit unterhaltsamer Moderation führen die Musiker durch den Abend.

 

Sonntag, 18. Februar 2018, 18.00 Uhr

Duo Piatschello

Duo Piatschello, Tierisch gut drauf!, Begegnungsstätte Kloster Saarn, Kinderkonzert

Das Duo Piatschello, bestehend aus Carolin Schröder (Cello) und Elena Satsukevych (Klavier), wurde 1999 gegründet. Enorme Ausdrucksgabe und durch langjährige Kammermusikerfahrung perfekt aufeinander abgestimmtes Zusammenspiel auf hohem, technischen Niveau zeichnen die beiden Musikerinnen aus. Bereits mehrfach stellte das Duo Piatschello sein Können im Rahmen von Kulturveranstaltungen innerhalb Deutschlands unter Beweis.
Neben zahlreichen eigenen Konzerten und Engagements auf den Kreuzfahrtschiffen MS Maxim Gorki und MS Amadea traten die beiden jungen Musikerinnen unter anderem im Rahmen der Wischlinger Kammerkonzerte der Stadt Dortmund, der Konzerte im Foyer des Theaters der Deutschen Oper am Rhein Duisburg, der Kammerkonzerte in der Begegnungsstätte Kloster Saarn in Mülheim, der Schlosskonzerte auf Burg Schlüsselburg bei Petershagen, der Konzerte im Bürgermeisterhaus Essen- Werden, sowie bei Konzertveranstaltungen der Städte Oberhausen (Ebertbad), Münster (Rathaus des Westfälischen Friedens), Duisburg, Arnsberg und Bottrop, des KVR (Kulturverband Ruhr), des Bochumer Kulturrates und des Künstlerfördervereins Oberhausen e. V. auf. Auch im Bereich der Salon- und Kaffeehausmusik und der „leichten Klassik“ kann das Duo Piatschello auf einige Erfahrungen zurückblicken.

 

Sonntag, 11. März 2018, 18.00 Uhr

Duo Ascolto

Konzerte in der Begegnungsstätte Kloster Saarn, Duo Ascolto

Das Duo Ascolto wurde 1997 von der Flötistin Susanne Wohlmacher und dem Gitarristen Carsten Linck gegründet. Der reichhaltige Schatz an Originalliteratur für diese Besetzung wird durch stilgerechte und feinsinnige Bearbeitungen aus allen Musikepochen ergänzt. Das Repertoire beinhaltet die Renaissancemusik ebenso wie zahlreiche Sonaten aus dem Barock, umfasst die Serenaden- und Salonmusik der Klassik und Frühromantik ebenso wie die von lateinamerikanischer Folklore beeinflussten Werke jüngerer Komponisten. Nicht zuletzt gilt das Interesse des duo ascolto der zeitgenössischen Musik, die ihm als willkommene Erweiterung des Klangfarbenspektrums und der musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten besonders am Herzen liegt.
Der Name ist Programm: ascolto bedeutet das aufmerksame Hinhören auf Verborgenes im scheinbar Bekannten, auf Vertrautes im scheinbar Fremden.

 

Sonntag, 18. März 2018, 18.00 Uhr

Ali Claudi und Hans Günther Adam: Die Kunst des Swings

Ali Claudi: Die Kunst des Swings. Konzert in der Begegnungsstätte Kloster Saarn

Swing-Standards, Latin-Jazz und Balladen: eine spannende Kombination aus Gitarre, Piano mit Fußbass und Gesang werden dem Publikum geboten. Hans Günther Adam, Die Kunst des Swings, Konzert in der Begegnungsstätte Kloster SaarnDer Gitarrist und Sänger Ali Claudi ist seit rund 50 Jahren ein Begriff in der deutschen Jazz-Szene. Hans Günther Adam ist ein Pianist, der sich selbst mit dem "Basspedal" begleitet, wobei der Klang identisch ist mit dem eines Bass-Instrumentes. Das Ergebnis ist ein musikalischer Hochgenuss.

 

Sonntag, 15. April 2018, 19.30 Uhr

Acoustic Colours

Acoustic Colours, Stephan Griefingholt und Elsa Ruiba. Jazz, Klassik und lateiamerikanische Folklore

Acoustic Colours ist ein Ausnahme-Duo. Beide Musiker haben eine klassische Ausbildung. Elsa Ruiba hat lange Zeit als erste Flötistin in angesehenen Orchestern (San Remo und Mailand) gespielt und trat oft als Solistin hervor. Sie wechselt von der "normalen" zur großen Altflöte und entlockt auch der Bass-Querflöte ihren ganz eigenen Klang.
Gitarrist Stephan Griefingholt hat eine Reihe von Preisen und Auszeichnungen erworben, unter anderem den "Förderpreis des niedersächsischen Jazzpodiums" und war lange Zeit solistisch unterwegs. Er beeindruckt durch ein Kompendium verschiedener Spieltechniken.

Zusammen spielen sie eine wunderschöne Mischung aus eigenen Kompositionen und südamerikanischer Musik. Swingend und scheinbar mühelos verbinden sie dabei Einflüsse des Jazz mit der klassischen Musik und der lateinamerikanischen Folklore.
Ihre CD "Acoustic Colours" wurde vom Radiosender WDR 5 zur "CD der Woche" gekürt.

 

Sonntag, 13. Mai 2018, 19.30 Uhr

Essener Gitarrenduo

Essener Gitarrenduo, Bernd Steinmann und Stefan Loss, Spanische Gitarrenmusik

Seit über 25 Jahren stehen Bernd Steinmann und Stefan Loos als Essener Gitarrenduo auf der Bühne und spielen Klassik, Flamenco und Jazz. Neben berühmten spanischen Melodien, romantischer Musik und traditionellem Flamenco, werden die beiden Musiker in ihrem Programm "My Spanish dream" auch eigene Kompositionen aufführen.

 

Die Eintrittspreise für die Konzerte betragen 8,- Euro und ermäßigt 6,- Euro.

Karten können Sie telefonisch unter 0208 / 48 75 55 zu folgenden Zeiten vorbestellen:

  • Montag von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr
  • Dienstag bis Donnerstag von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Am Veranstaltungstag sollten die Karten spätestens 15 Minuten vor Konzertbeginn abgeholt werden.


Stand: 04.12.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel