Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr



AKTUELLE AUSSTELLUNGEN


Am Dienstag, 9. August 2016 ist das Kunstmuseum aufgrund einer externen Fortbildung geschlossen!


Jutta Burkhardt, J. B. 2001, 2002 | Videostill | © Jutta BurkhardtDesperate Housewives?
Künstlerinnen räumen auf
26. Mai bis 21. August 2016

Als einzige Station der Ausstellungstournee in NRW nehmen 28 internationale Künstlerinnen im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr das Haus als Lebens- und Arbeitsplatz ins Visier. Sie entlarven es als einen Ort voller Widersprüche und Klischees, hinterfragen weibliche Rollenbilder und inszenieren zwischen Pedanterie und Chaos Ausbrüche aus beengten Verhältnissen. Präsentiert werden Videos, Installationen, Fotografien, Objekte, Gemälde und Zeichnungen von: Anna Anders, Astrid Bartels, Monika Bartholomé, Jutta Burkhardt, Barbara Deblitz, Alba D'Urbano, Anke Eilergerhard, Maria Ezcurra, Kerstin Flake, Dorothee Golz, Mona Hatoum, Andrea Isa, Alexandra Kürtz, Suscha Korte, Susanne Kutter, Ori Levin, Rosa Loy, Inge Mahn, Katharina Mayer, Alice Musiol, Gabriela Oberkofler, Pipilotti Rist, Ulrike Rosenbach, Silke Schatz, Caroline Streck, Rosemarie Trockel, Diane Welke, Barbara Wrede.

Der Katalog zur Ausstellung ist zum Preis von 16,80 Euro an der Museumskasse erhältlich.

Mit freundlicher Unterstützung des Frauenkulturbüros NRW.

Nähere Informationen zum Begleitprogramm.

_________________________________________________________________________

Sommerferienprogramm | Workshops
in Kooperation mit dem Mülheimer Kunstverein e. V.

Putzlappentier im Rahmen der Ferienworkshops im Kunstmuseum Mülheim zur Ausstellung Desperate Housewives. Fotot: Barbara Thönnes Putzlappentiere
Putzlappen, Gummihandschuhe und diverse Reinigungsmittelflaschen tauchen in Werken der Ausstellung „Desperate Housewives? Künstlerinnen räumen auf“ auf. In diesem Workshop werden Lappen und Schwämme ebenfalls zweckentfremdet: Sie werden als Material für die Herstellung von Kunstwerken benutzt.

  • Dienstag, 16. August 2016, 12 bis 14 Uhr, für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Kitchenqueens & -kings
Nach dem Vorbild der „Kitchenqueens International“ von Anke Eilergerhard, zu sehen in der aktuellen Ausstellung „Desperate Housewives? Künstlerinnen räumen auf“, werden Plastikflaschen und Haushaltgegenstände mit Silikon verziert, umgestaltet, zum Kunstwerk erklärt.

  • Mittwoch, 17. August 2016, 12 bis 14 Uhr, für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Ich häkel‘ mir die Welt
Topflappen häkeln war gestern… in diesem Workshop be-, um- und verhäkelt ihr alles, was euch gefällt. Häkelnadeln bitte mitbringen!

  • Donnerstag, 18. August 2016, 12 bis 16 Uhr, für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Kosten pro Workshop (inklusive Eintritt und Material):

  • 2-stündig: 2,- Euro,
  • 4-stündig: 4,- Euro
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.
  • Anmeldung an der Museumskasse: Telefon 0208 / 455-4138 oder E-Mail: versenden

__________________________________________________________________________

Angebot der Kunstvermittlung im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr Sommerakademie für Jugendliche
in deutscher und englischer Sprache
Dienstag bis Freitag, 16. bis 19. August 2016, 11 bis 15 Uhr

Kunstinteressierte Jugendliche von 12 bis 16 Jahren lernen das Kunstmuseum kennen und probieren mit dem Künstler und Kunstvermittler Christoph Westermeier verschiedene künstlerische Techniken aus.
Deutschkenntnisse sind keine Voraussetzung: Das Angebot findet nach Bedarf zusätzlich in englischer Sprache statt.

Am Freitag, 19. August 2016, findet um 14.30 Uhr eine öffentliche Präsentation der entstandenen Werke im Foyer des Kunstmuseums statt.

  • Das Angebot ist kostenlos.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.
  • Anmeldung an der Museumskasse: Telefon 0208 / 455-4138 oder E-Mail: versenden



Logo des Kulturrucksacks Nordrhein-Westfalen      Logo des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen    


Werner Nöfer, Landschaft nach der St.V.O., 1970 | Serigrafie, 58,7 x 62,6 cm | Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr | © 2016 VG Bild-Kunst, Bonn

Pop Art USA / Germany
Roy Lichtenstein, James Rosenquist, Werner Nöfer
Bis Ende 2016 | Grafikraum

Im Grafikraum präsentiert das Kunstmuseum ausgewählte Siebdrucke der Schenkung Werner Nöfer in einer Gegenüberstellung mit Landschaftsdrucken der amerikanischen Pop Art aus der eigenen Sammlung.
Neben Grafiken von James Rosenquist wird das 1967 entstandene Mappenwerk "Ten Landscapes" von Roy Lichtenstein gezeigt.


TERMINE JULI | AUGUST:

Führung "Desperate Housewives? Künstlerinnen räumen auf"
mit Christoph Westermeier
Sonntag, 17. Juli 2016, 11.30 Uhr

Führung "Desperate Housewives? Künstlerinnen räumen auf"
mit Christoph Westermeier
Sonntag, 24. Juli 2016, 11.30 Uhr

Führung "Desperate Housewives? Künstlerinnen räumen auf"
mit Judith Brinkmann
Sonntag, 31. Juli 2016, 11.30 Uhr

Kunst & Kaffee
mit Museumsleiterin Dr. Beate Reese
Mittwoch, 3. August 2016, 15.00 Uhr

Artothek
Donnerstag, 4. August 2016, 14.00 bis 18.00 Uhr

Führung "Desperate Housewives? Künstlerinnen räumen auf"
mit Judith Brinkmann
Sonntag, 7. August 2016, 11.30 Uhr

Führung "Desperate Housewives? Künstlerinnen räumen auf"
mit Dr. Ina Ewers-Schultz
Sonntag, 14. August 2016, 11.30 Uhr

Führung "Desperate Housewives? Künstlerinnen räumen auf"
mit Anja Bauer-Kersken M. A.
Sonntag, 21. August 2016, 11.30 Uhr

Hier finden Sie den aktuellen Programmflyer des Kunstmuseums mit allen Ausstellungen und Veranstaltungen im Zeitraum Juli bis Dezember 2016 zum Herunterladen.


In Kooperation mit dem Frauenkulturbüro NRW e.V.

In Kooperation mit dem Frauenkulturbüro NRW e. V.:
Donnerstag, 18. August 2016

17 Uhr: Kurzführung durch die Ausstellung

18 Uhr: Konzert mit Elisabeth Fügemann, Catherine Klipfel und Daniela Petry (Stipendiatinnen des Förderprogramms „Präsenz vor Ort – Musikerinnen mit Kindern“ des Landes Nordrhein-Westfalen)

19 Uhr: Talkrunde zum Thema „Kinder, Küche, Künstlerinnen“ unter anderem mit der Filmregisseurin Katinka Feistl, den Musikerinnen Catherine Klipfel und Daniela Petry, der Künstlerin Katharina Mayer sowie der Museumspädagogin Barbara Thönnes M. A.

Eintritt frei!



VHS geht ins Museum: Perlen des Expressionismus in Mülheim erleben
Kursnummer: 2206
Samstag, 13. August 2016, 12 bis 18 Uhr

Emil Nolde, August Macke oder Max Beckmann haben als Ikonen der Klassischen Moderne längst ihren Platz in der Kunstgeschichte gefunden. Das Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr mit der Sammlung Ziegler verfügt über außergewöhnliche Werke eben dieser Epoche. In einer Führung lernen Sie die Sammlung zunächst kennen. Anschließend haben Sie Gelegenheit, sich von den Kunstwerken inspirieren zu lassen und selber kreativ zu werden. Unter Anleitung der Künstlerin Jannine Koch setzen Sie ein Bild der Sammlung in Aquarell um. Dabei geht es ausdrücklich nicht um eine perfekte Kopie, sondern vor allem um die Freude am Malen, aber auch um das Verständnis für Komposition, Farbzusammenklang und Bildwirkung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

  • Kursentgelt (inklusive Eintritt und Führung): 29,- Euro
    Es entstehen zusätzliche Kosten für das Material in Höhe von 5,- Euro, die mit der Dozentin abgerechnet werden.
  • Treffpunkt: 11.45 Uhr an der Museumskasse des Kunstmuseums Mülheim an der Ruhr
  • Anmeldung an der Museumskasse oder per E-Mail versenden
    Hier finden Sie weitere Informationen der VHS.

TALKING ABOUT ART

Ausgewählte Kunstwerke des Kunstmuseums und der Sammlung Ziegler sind der Anlass für Gespräche über Kunst in englischer Sprache mit der Kunstvermittlerin und Anglistin Julia Wagner B. A..

August Macke, Blick in eine Gasse, 1914 | Aquarell über Bleistift, 29 x 22,7 cm | Stiftung Sammlung Ziegler im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 16.30 bis 18 Uhr:
Künstler auf der Reise – The Travelling Artist

Donnerstag, 10. November 2016, 16.30 bis 18 Uhr:
Menschenbilder – Portraits

Donnerstag, 24. November 2016, 16.30 bis 18 Uhr:
Macke, Kirchner & Friends: Zur Kunst des Expressionismus

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 16.30 bis 18 Uhr:
Verfolgte Künste im Dritten Reich – Hunting down Modernism

 

  • Kosten pro Veranstaltung: 8,- Euro | bei Buchung aller vier Kurse: 24,- Euro
    ermäßigt: 4,- Euro | 12,- Euro (inklusive Eintritt)
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt.
  • Anmeldung an der Museumskasse: Telefon 0208 / 455-4138
    oder E-Mail: versenden
  • Hier finden Sie den Informationsflyer zum Downloaden.

Farblicht-Arbeit color=link von Susanne Stähli im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr | © Photo Mengede

Ortsbezogene Farblicht-Arbeiten von Susanne Stähli bis Dezember 2016

Starke Akzente setzen die beiden Farblicht-Arbeiten "color=link" und "Farbverschiebungen", die die in Witten lebende Malerin Susanne Stähli vor Ort für zwei Raumbereiche im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr konzipiert und realisiert hat. Opake und durchscheinende Farbfelder verwandeln die Glasflächen an der Eingangstür des Kunstmuseums und im Übergang vom Grafikraum in den Sammlungstrakt. Sie werden zu Bildträgern einer konstruktiv-konkreten Komposition, die je nach Lichteinfall ihre Leuchtkraft und Farbintensität entfaltet. Im Wahrnehmungsspiel von Innen und Außen durchdringen sich Farbe, Licht und Raum.


Wir machen Museum!, ein kommunales Kooperationsprojekt zwischen dem Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr, der Camera Obscura Museum zur Vorgeschichte des Films und offenen Ganztagsgrundschulen aus Mülheim

Wir machen Museum!

Seit Januar 2015 ist das Kunstmuseum zusammen mit der Camera Obscura mit dem Projekt Wir machen Museum! Partner im Förderprogramm "Von uns - für uns! Die Museen unserer Stadt entdeckt." des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Deutschen Museumsbundes (DMB). In diesem Rahmen sind Filme entstanden, die das Projekt in beiden Museen vorstellen.

 

 


Plakat zur Abschlussveranstaltung der Young Art Experts-AG am 26. März 2014: Macke in Mülheim - Zum Hören und Sehen

MACKE IN MÜLHEIM Zum Hören und Sehen

Die Young Art Experts haben im letzten Jahr die Ausstellung "August Macke. Sehnsucht nach dem verlorenen Paradies" zum Anlass genommen, zu Werken Mackes aus der Stiftung Sammlung Ziegler und dem Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr Audioguides zu entwickeln.

Hier finden Sie weitere Informationen.

 


Andy Warhol, aus der Serie: Flash, November 22, 1963 | Siebdruck, 53 x 53 cm | Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr | © Andy Warhol Foundation for the Visual Arts/Artists Rights Society (ARS), New York

WDR FERNSEHEN / West ART Meisterwerke Andy Warhol: Flash - November 22, 1963

In Band 1 des E-Books zur WDR-Fernsehserie "West ART Meisterwerke" wird die berühmte Serie "Flash - November 22, 1963" von Andy Warhol aus der Sammlung des Kunstmuseums Mülheim an der Ruhr vorgestellt.

Die Bücher stehen kostenlos zum Herunterladen bereit unter:
http://www1.wdr.de/fernsehen/kultur/west-art/extras/ebookmeisterwerke102.pdf



Stand: 22.07.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel