Landschaftsplan - Abschnitt C 3.1 - Natürliche Entwicklung

Natürliche Entwicklung von Brachflächen wird festgesetzt, wenn nicht genutzte Flächen als wertvolle Lebens- und Rückzugsräume für Tiere und Pflanzen dienen und eine Bewirtschaftung ökologisch nachteilig wirken würde.

Häufig werden Röhrichte oder Gebüsche der natürlichen Entwicklung überlassen.

Feuchte Brache in Saarn
Bachröhricht zur natürlichen Entwicklung in Saarn
 
 
 

Textliche Festsetzungen

Erläuterungen

Die folgenden Brachflächen sind der natürlichen Entwicklung zu überlassen.

Ziel der Festsetzungen:

  • Erhalt naturnaher Pflanzengesellschaften und Lebensräume, Ermöglichung einer von Bewirtschaftung und Pflege ungestörten Entwicklung
  • langfristige Förderung der Entwicklung naturnaher Waldgesellschaften
  • Die Anwendung und Lagerung von Stoffen jeglicher Art, insbes. von Bioziden, Dünge- und Futtermitteln, ist untersagt.
 


3.1.1
Größe: ca. 0,4 ha
Brache im unteren Hexbachtal.



Die Brache liegt im NSG Nr. 1 "Hexbachtal".



3.1.2
Größe: ca. 1,4 ha
Brache an der Stadtgrenze zu Essen.



Die Brache liegt im NSG Nr. 2 "Winkhauser Bachtal".



3.1.3
Größe: ca. 1,3 ha
Brache am Buschbach zwischen Duisburger Straße und Rennbahn Raffelberg.



Die Brache liegt im LB Nr. 2 "Oberlauf des Buschbachs".

Es haben sich in den letzten Jahren Feuchthochstaudenfluren, Ufergehölze und ein großflächiges Röhricht entwickelt.



3.1.4
Größe: ca. 2,0 ha
Brache im nördlichen Abschnitt der Saarner Ruhraue ("Schlagd") mit vorgelagerter Kiesbank.



Die Brache liegt im NSG Nr. 4 "Saarn-Mendener Ruhraue".

Es handelt sich um eine verbuschende Grünlandbrache, z. T. mit Röhrichtbeständen.



3.1.5
Größe: ca. 3,1 ha
Brache entlang des Mühlenbaches nördlich Walzenwehr bis Einmündung des Mühlenbaches in die Ruhr.



Die Brache liegt im NSG Nr. 4 "Saarn-Mendener Ruhraue".

Es handelt sich um eine feuchte Grünlandbrache.



3.1.6
Größe: ca. 1,1 ha
Brache im bestehenden LB "Tongrube Rotkamp"



Die Brache liegt im NSG Nr. 4 "Saarn-Mendener Ruhraue".

Es handelt sich um eine brachgefallene Tongrube mit feuchten Hochstaudenfluren u. Schilfröhricht.



3.1.7
Größe: ca. 10,0 ha
Brache am westlichen Uferbereich des Kellermanns Lochs bis zum westlichen Ruhrufer (Ruhrstrand südlich der Mendener Brücke).



Die Brache liegt im NSG Nr. 4 "Saarn-Mendener Ruhraue".



3.1.8
Größe: ca. 0,5 ha
Grünlandbrache im nördlichen Abschnitt des Kocks Lochs.



Die Brache liegt im NSG Nr. 4 "Saarn-Mendener Ruhraue".



3.1.9
Größe: ca. 2,5 ha
Brache im südlichen Bereich des bestehenden NSG "Kocks Loch" nördlich Wetzkamp.



Die Brache liegt im NSG Nr. 4 "Saarn-Mendener Ruhraue".

Es handelt sich um eine feuchte Grünlandbrache mit Großseggen- und Röhricht-Beständen.



3.1.10
Größe: ca. 0,5 ha
Brache nördlich der Straße "Im Look".



Die Brache liegt im NSG Nr. 6 "Rumbachtal,
Gothenbach, Schlippenbach".



3.1.11
Größe: ca. 0,5 ha
Brache am Schlippenbach.



Die Brache liegt im NSG Nr. 6 "Rumbachtal,
Gothenbach, Schlippenbach".



3.1.12
Größe: 0,4
Brachen nördlich des Liebfrauenhofes.



Die Brachen liegen im NSG Nr. 6 "Rumbachtal, Gothenbach, Schlippenbach".



3.1.13
Größe: 0,4 ha
Brache östlich des Liebfrauenhofes.



Die Brachen liegen im NSG Nr. 6 "Rumbachtal, Gothenbach, Schlippenbach".



3.1.14
Größe: ca. 0,5 ha
Brache im Auenbereich des Rumbaches.



Die Brache liegt im NSG Nr. 6 "Rumbachtal, Gothenbach, Schlippenbach".

Es handelt sich um eine feuchte Grünlandbrache mit Gehölzaufwuchs und Schilfröhricht.



3.1.15
Größe: ca. 0,06 ha
Grünlandbrache am Wallfriedsweg mit aufstehender Stieleichenreihe.



Die Brache liegt im LB Nr. 5, "Scheuerbachtal".



3.1.16
Größe: ca. 2,1 ha
Grünlandbrache zwischen "Böllerts Höfe" und Nachtigallental.



Die Brache liegt im LB Nr. 5 "Scheuerbachtal".

Es haben sich in den letzten Jahrzehnten großflächige Hochstaudenfluren, Gebüsche und Waldmäntel sowie ein Schilfröhricht entwickelt.



3.1.17
Größe: 0,6 ha
wiese nördl. der Straße "Oemberg".



Die Brache liegt im LSG Nr. 17 "Bühlsbach und Schengerholzbach"



3.1.18
Größe: ca. 0,3 ha
Grünlandbrache im Forstbachtal oberhalb der Einmündung Steinknappen.



Die Brache liegt im NSG Nr. 7, "Forstbachtal".



3.1.19
Größe: ca. 0,8 ha
Grünland- und Gartenbrache in einem Seitental des Forstbachs zwischen Steinknappen und Hauptfriedhof.



Die Brache liegt im NSG Nr. 7, "Forstbachtal".



3.1.20
Größe: ca. 0,1 ha
Ehemaliger Teich im zentralen Forstbachtal.



Die Brache liegt im NSG Nr. 7, "Forstbachtal".



3.1.21
Größe: ca. 0,05 ha
Grünlandbrache im zentralen Forstbachtal.



Die Brache liegt im NSG Nr. 7, "Forstbachtal".



3.1.22
Größe: ca. 0,1 ha
Grünlandbrache im zentralen Forstbachtal.



Die Brache liegt im NSG Nr. 7, "Forstbachtal".



3.1.23
Größe: ca. 0,43ha
Brachgefallenes Seitental des Forstbaches unterhalb Pieper.



Die Brache liegt im NSG Nr. 7, "Forstbachtal".



3.1.24
Größe: ca. 0,1 ha
Quellige Grünlandbrache in einem Seitental des Forstbaches östlich Osterfeld.



Die Brache liegt im NSG Nr. 7, "Forstbachtal".



3.1.25
Größe: ca. 1,4 ha
Brache an der Ecke Nachbarsweg / Oemberg.



Die Brache liegt im NSG Nr. 10 "Wambachtal und Oembergmoor".

Es handelt sich um eine Ackerbrache.



3.1.26
Größe: ca. 0,7 ha
Brache östlich des Nachbarsweges am Schengerholzbach.



Die Brache liegt im NSG Nr. 10 "Wambachtal und Oembergmoor".



3.1.27
Größe: ca. 0,2 ha
Vernässte Grünlandbrache an der Markenstraße westlich des Wambaches.



Die Brache liegt im NSG Nr. 10 "Wambachtal und Oembergmoor".



3.1.28
Größe: ca. 0,5 ha
Grünlandbrache a. d. Markenstraße Ecke Nachbarsweg.



Die Brache liegt im NSG Nr. 10 "Wambachtal und Oembergmoor".



3.1.29
Größe: ca. 0,3 ha
Brache zwischen Markenstraße und Wambach.



Die Brache liegt im NSG Nr. 10 "Wambachtal und Oembergmoor".

 

3.1.30
Größe: 0,6 ha
Brache südlich der Straße "Mühlenbergsheide".



Die Brache liegt im NSG Nr. 10 "Wambachtal und Oembergmoor".

Es handelt sich um eine Windwurffläche mit Artenschutzgewässern.



3.1.31
Größe: ca. 0,7 ha
Grünlandbrache in der Rottbachaue zwischen Lintorfer und Wedauer Straße



Die Brachen liegen im NSG Nr. 11, "Rottbachtal".



3.1.32
Größe: ca. 0,2 ha
Grünlandbrache zwischen Lintorfer Straße und Mühlenbergheide.



Die Brache liegt im NSG Nr. 11, "Rottbachtal".



3.1.33
Größe: ca. 1,0 ha
Grünlandbrache am Faulenkamp westl. der Kölner Straße.



Die Brache liegt im LB Nr. 17 "Wambachtal im Bereich der Straße "Faulenkamp". 

Es haben sich in den letzten Jahren Hochstaudenfluren, Ufergehölze und ein großflächiges Röhricht entwickelt.



3.1.34
Größe: ca. 0,3 ha
Brache am oberen Mühlenbach westlich der Voßbeckstraße.



Die Brache liegt im LB Nr. 14 "Oberlauf des Mühlenbaches".

Es handelt sich um eine feuchte Grünlandbrache.



3.1.35
Größe: ca. 0,4 ha
Grünlandbrache und Verlandungsbereiche im Bereich Hesselkamp.



Die Brache liegt im NSG Nr. 12 "Oberläufe des Wambaches".

Es haben sich in den letzten Jahren Hochstaudenfluren, z. T. auch Röhrichte entwickelt.



3.1.37
Größe: ca. 0,2 ha
Grünlandbrache im zentralen Bereich östlich Stockkamp.



Die Brachen liegen im NSG Nr. 12 "Oberläufe des Wambaches".

3.1.38
Größe: ca. 0,4 ha
Garten- und Grünlandbrache und verlandeter Teich am Dieckenhof im Standortübungsplatz Auberg.

Die Brache liegt im NSG Nr. 12 Oberläufe des Wambaches".

Es haben sich in den letzten Jahrzehnten großflächige Feuchthochstaudenfluren, Gebüsche und ein kleines Röhricht entwickelt. Die wertvollen und abwechslungsreichen Flächen sollen erhalten werden.



3.1.39
Größe: ca. 0,2 ha
Fläche eines ehemaligen Teiches am Weltersberg im Standortübungsplatz Auberg.



Die Brache liegt im NSG Nr. 12 "Oberläufe des Wambaches".

Nach der Zerstörung der Staumauer ist auf der schlammigen Fläche eine natürliche Gewässerdynamik und die Sukzession einer standortgerechten Vegetation zu erwarten.



3.1.40
Größe: 0,5 ha
Brache südlich der Bergerstraße.



Die Brache liegt im LSG Nr. 14 "Fulerum-Icktener Terrassenplatten".



3.1.41
Größe: 0,04 ha
Brache nördlich der Bergerstraße.



Die Brache liegt im LSG Nr. 14 "Fulerum-Icktener Terrassenplatten"



3.1.42
Größe: ca. 1,5 ha
Grünlandbrache nördlich Flother Hof am Unterlauf des Rohmbaches.



Die Brache liegt im NSG Nr. 14 "Rohmbachtal und Rossenbecktal".



3.1.43
Größe: ca. 0,6 ha
Grünlandbrache nördlich Flother Hof am Oberlauf des Rohmbaches.



Die Brache liegt im NSG Nr. 14 "Rohmbachtal und Rossenbecktal".



3.1.44
Größe: ca. 0,5 ha
Grünlandbrache zwischen Klingenburgstraße und Rossenbeck nord-westlich Hof Benzenberg.



Die Brache liegt im NSG Nr. 14 "Rohmbachtal und Rossenbecktal".



3.1.46
Größe: ca. 0,6 ha
Grünlandbrache zwischen Klingenburgstraße und Rossenbeck nord-östlich Hof Benzenberg.



Die Brache liegt im NSG Nr. 14 "Rohmbachtal und Rossenbecktal".



3.1.47
Größe: ca. 0,5 ha
Brache am mittleren Haubach innerhalb des Golfplatzes.



Die Brache liegt im LB Nr. 25 "Haubach östlich der Kläranlage".

Es handelt sich um eine feuchte Grünlandbrache mit Schilfröhricht.



3.1.48
Größe: ca. 0,5 ha
Grünlandbrachen längs des Baches westlich der Kölner Straße zwischen Erzweg und Stooter Straße.



Die Brachen liegen im LB Nr. 26 "Haubachzuläufe am Brucher Hof".

Es haben sich nach Abzäunung eines Uferschutzstreifens artenreiche Hochstaudenfluren entwickelt.



3.1.49
Größe: ca. 0,3 ha
Grünlandbrachen längs des Baches östlich der Kölner Straße zwischen Erzweg und Stooter Straße.



Die Brachen liegen im LB Nr. 26 "Haubachzuläufe am Brucher Hof".

Es haben sich nach Abzäunung eines Uferschutzstreifens artenreiche Hochstaudenfluren entwickelt.



3.1.50
Größe: ca. 0,6 ha
Gartenbrache in der Bachaue südlich des Erzweges oberhalb Gruwenhof.



Die Brache liegt im LB Nr. 26 "Haubachzuläufe am Brucher Hof".

Es haben sich artenreiche Hochstaudenfluren und Ufergehölze entwickelt.



3.1.51
Größe: ca. 1,5 ha
Gartenbrache an der Straße Brucher Hof nördlich Stooter Straße.



Die Brache liegt im LB Nr. 26 "Haubachzuläufe am Brucher Hof".

Die ehemals als Obstgarten mit Ziergehölzen und als Pferdeweide genutzte Fläche ist in den letzten Jahren zusehends verbuscht.





Inhaltsverzeichnis
Karte der Entwicklungsziele 
Karte der Festsetzungen 

Weitere Informationen erhalten Sie beim Amt für Umweltschutz.

Kontakt


Stand: 29.11.2005

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel