Archiv-Beitrag vom 26.04.2010"Lasst die Ritter rosten - wir lesen lieber"

Eine abenteuerliche Lesereise

Rund 120 Kinder haben an der gemeinsamen Aktion der Heinrich-Thöne-Volkshochsschule (VHS), dem Centrum für Bürgerschaftliches Engagement (CBE), der Stadtbibliothek und den Erziehungs- und Bildungspartnerschaften Eppinghofen zum Leseprojekt am „Welttag des Buches“ (23.4.2010) teilgenommen.

 

Lasst die Ritter rosten - Wir lesen lieber - Großer Andrang am Freitag, 23.4.2010 zur abenteuerlichen Lesereise im Medienhaus Ritterumzug über die Schloßbrücke vom Medienhaus zur VHS im Rahmen der Veranstaltung Lasst die Ritter rosten - Wir lesen lieber am 23.4.2010


Im Medienhaus, eine der insgesamt sieben Lesestationen, haben die Kinder bereits am Nachmittag spannende „Ritter-Rost“ Geschichten gelesen. Eine der Vorleserinnen war Roswitha Hoffmann, die Geschäftsstellenleiterin der Sparda Bank West eG Mülheim an der Ruhr. Frau Hoffmann war von der Idee so begeistert, dass die Veranstaltung auch finanziell - mit einer Spende in Höhe von 1500 Euro - von der Sparda-Bank unterstützt wurde.

 

Die Kinder beim Ritteressen im Rahmen der Lesereise 120 Kinder trafen sich zur abenteuerlichen Lesereise mit Ritteressen und Puppenspiel unter dem Motto lasst die Ritter rosten - wir lesen lieber am 23.4.2010 in der VHS


Die Kinder hatten einen tollen Tag, wie insbesondere die Stimmung in der VHS deutlich machte. Alle 120 Kinder aus den 7 Lesestationen trafen sich nach dem gemeinsamen Umzug an einer langen Rittertafel. Nachdem das Rittermahl eingenommen wurde, erwartete die Kinder das Highlight des Tages: Das Kammerpuppenspiel spielte „Ritter-Rost und die Hexe Verstexe“. Die Kinder und auch die rund 40 Betreuer hatten jede Menge Spaß und verfolgten gebannt das eineinhalbstündige Puppenspiel. Sie forderten sogar noch eine Zugabe ein, der die Puppenspieler gerne nachkamen.

„Das war wirklich eine tolle Aktion! Besonders das stimmungsvolle und kindgerechte Ambiente beim Ritter-Essen und beim Puppenspiel in der VHS haben uns gefallen. Das Ziel, die Leselust unserer Kinder damit zu steigern, ist voll gelungen", so Ulrike Lueg, Schulleiterin der Gemeinschaftsgrundschule Zunftmeisterstraße.

 

 

Kontakt


Stand: 26.04.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel