Archiv-Beitrag vom 16.10.2008Laub fegen und entsorgen - Verkehrssicherung auf Gehwegen

Wohin mit dem Laub?
Verkehrssicherheit auf den Gehwegen gewährleisten!

Jetzt ist es wieder soweit: Die Blätter haben sich verfärbt; einige sind bereits abgefallen und erinnern uns daran, dass auch die übrigen bald folgen werden. Doch wohin mit all den Laubbergen? Auf dem Rasen sollten die Blätter nicht zu lange liegen bleiben. Bei nasskühlem Wetter pappen sie zu einer licht- und luftundurchlässigen Schicht zusammen. Es bilden sich faule Stellen. Auch im Steingarten empfiehlt es sich, die Stauden von Laub zu befreien, so das städtische Umweltamt.

Gänzlich abzuraten ist jedoch von Laubsaugern, deren Gebrauch mittlerweile sogar zeitlich reglementiert wurde. Vor allem auf unversiegelten Flächen saugen diese mobilen Gartenhelfer auf dem Boden und in der bodennahen Krautschicht Kleintiere wie Insekten und Spinnen auf und töten sie. Darüber hinaus gehen wertvolle Pflanzensamen verloren. Die Folge: Flora und Fauna verarmen!

Große Grünfläche im Waldgebiet mit Kindern

Wo das Laub nicht einfach liegen bleiben kann, sollte daher der herbstliche Blättersegen mit einem Laubrechen abgefegt werden. Die Blätter sind sehr nützlich und die Gartenerde von morgen. Unter Bäume und Sträucher verteilt oder 10-15 cm hoch auf Beete aufgeschichtet bietet das Laub einen ausgezeichneten Schutz vor den anstehenden winterlichen Temperaturen. Hiervon profitieren nicht nur die Pflanzen. Auch zahlreichen Tieren dient das Laub als Unterschlupf und Schutz vor der Kälte. Einfache Laubhaufen erfüllen ebenfalls diesen Zweck. Bis zum Frühjahr haben sie sich dann größtenteils stark zersetzt.

Das Verbrennen von Laub und sonstigen Grünabfällen ist seit dem 1. Mai 2000 verboten! Verboten ist seither gleichfalls, Laub, Rasenschnitt etc. über den Restabfallbehälter zu entsorgen. Sinnvoll verwertet wird das Laub hingegen auf dem eigenen Kompost. Auch in Plastiksäcken lassen sich Blätter gut kompostieren: Locker einfüllen, etwas Kompostbeschleuniger oder fertigen Kompost dazugeben und den Sack verschließen. Für den Gasaustausch einige Löcher hineinstechen.

Logo MEG

Anstelle oder ergänzend zum Mulchen und Kompostieren bietet die Mülheimer Entsorgungsgesellschaft mbH, Pilgerstraße 25, weitere Möglichkeiten der Laub- bzw. Grünabfall-Verwertung an. Infos unter der Telefonnummer 99 66 0 250.

Doch nicht nur im Garten muss das Laub sinnvoll "entsorgt" werden. Auch auf den Gehwegflächen entlang der Grundstücke ist Laubfegen angesagt. Denn jeder Grundstückseigentümer ist für die Verkehrssicherheit verantwortlich. Daran erinnert jetzt die Stadtverwaltung. Sie bittet das Laub zusammen zu fegen und zu entsorgen und es nicht einfach auf die Straße zu schieben!

Kontakt


Stand: 16.10.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel