Archiv-Beitrag vom 15.02.2012LesepatInnen gesucht!

Lespatinnen gesucht!Gut lesen zu können, verbessert die Bildungschancen von Kindern. Lesen soll aber auch Spaß machen, Interesse an unbekannten Themen wecken und neue  Horizonte erschließen. In Mülheim gibt es viele Einrichtungen, wie z.B. Kindertageseinrichtungen und Grundschulen, die sich zur Unterstützung bei dieser Aufgabe über weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sehr freuen würden.

Viele Kinder wachsen ohne Bezug zu Büchern auf und sind es auch nicht gewohnt, etwas vorgelesen zu bekommen. Das Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) und die Bildungspartnerschaft Eppinghofen sowie das Familiennetzwerk Heißen initiieren gemeinsam Projekte, deren Ziel es ist, Kinder auf spielerische Art und Weise an Literatur heranzuführen.

Diese Institutionen sind aktuell auf der Suche nach engagierten Menschen, die Freude daran haben, in verschiedenen Mülheimer Einrichtungen bei Kindern im Vorschul- und Grundschulalter die Begeisterung für Bücher und Geschichten zu wecken.

Interessierte Lesepatinnen und -paten, denen diese Aufgabe Freude machen würde, und die Erfahrung im Umgang mit Kindern haben, sind herzlich willkommen und können sich beim CBE unter der Telefonnummer 0208 / 97068-20 melden.

Ansprechpartner:
Jörg Petzold
Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V.
Telefon: 0208 / 97068-20
E-Mail: joerg.petzold@cbe-mh.de


Hier finden Sie weitere Informationen zum Projekt Lesepaten!


Stand: 21.02.2012

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel