Archiv-Beitrag vom 02.07.2009Lesepatinnen und -paten für Styrum und Eppinghofen gesucht!

Die Koordinatoren der Bildungspartnerschaften in Styrum und Eppinghofen initiieren gemeinsam mit dem Centrum für Bürgerschaftliches Engagement (CBE) und aktiven Partnern im Stadtteil den Aufbau eines Lesepatenpools.

Vorstellung Lesepatin/ Lesepate - ein Projekt der Bildungspartnerschaften in Styrum und Eppinghofen mit dem CBE. Von links: Ulrich Ernst (Beigeordneter, Dezernat für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Sport), Eva Winkler (Freiwilligenkoordinatorin im CBE), Michael Schüring (Stadtteilkoordinator Bildungspartnerschaft Styrum) und Dr. Sonja Clausen (Stadtteilkoordinatorin Eppinghofen). Schmökerstube des Centrums für Ehrenamtliches Engagement (CBE),Wallstraße 7.02.07.2009Foto: Walter Schernstein

Vorstellung Lesepatin/ Lesepate - ein Projekt der Bildungspartnerschaften in Styrum und Eppinghofen mit dem CBE. Von links: Ulrich Ernst (Beigeordneter, Dezernat für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Sport), Eva Winkler (Freiwilligenkoordinatorin im CBE), Michael Schüring (Stadtteilkoordinator Bildungspartnerschaft Styrum) und Dr. Sonja Clausen (Stadtteilkoordinatorin Eppinghofen). Schmökerstube des Centrums für Ehrenamtliches Engagement (CBE), Wallstraße 7.
 
Foto: Walter Schernstein

Idee ist, dass an möglichst vielen Lernorten Kinder die Möglichkeit erhalten, individuelle Erfahrungen mit Büchern zu sammeln und vor allem Spaß am Lesen zu entwickeln.

Lesen zu können ist eine Schlüsselqualifikation für den Bildungsprozess der Kinder. Lesende Kinder erweitern ihren Horizont, lernen sich zu konzentrieren, schulen Phantasie und Kreativität.

Hier setzt das Projekt an. Die Lesepaten können helfen, Begeisterung für Bücher zu vermitteln. Sie schauen gemeinsam mit den Kindern Bilderbücher an und lassen das Kind selber vorlesen, damit das Selbstbewusstsein gefördert wird. Sie sind Ansprechpartner für die gelesenen Geschichten und können Fragen zum Verständnis beantworten.

Zwei Monate nach dem gemeinsamen Auftaktworkshop des aus dem europäischen Integrationsfonds geförderten Projekts "Erziehungs- und Bildungspartnerschaften im Stadtteil" trafen sich die Beteiligten erneut zu Workshops im Stadtteil am 4. Juni in Eppinghofen und am 8. Juni in Styrum, um Ziele und Maßnahmen zu konkretisieren.

Dabei wurde die Unterstützung von Eltern und Kindern im Bildungsprozess als wichtiges Ziel diskutiert. Dieses Ziel wird jetzt mit diesem ersten gemeinsamen Vorhaben umgesetzt.

Das CBE bietet für interessierte Patinnen und Paten ein einführendes Beratungsgespräch an. Zur weiteren Begleitung soll ein gemeinsames Lesepaten-Forum eingerichtet werden.

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich im CBE oder bei den Stadtteillkoordinatoren zu melden.

Centrum für Bürgerschaftliches Engagement:

Eva Winkler
Wallstraße 7
45468 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 02 08 / 970 68-13

 

Stadtteilkoordinator Styrum:

Michael Schüring

Feldmann-Stiftung

Augustastr. 108-114

45476 Mülheim an der Ruhr

Tel: 0208 / 455 1535

 

Stadtteilkoordinatorin Eppinghofen:

Dr. Sonja Clausen

Stadtteilbüro

Heißener Straße 16-18

45468 Mülheim

Tel: 0208 / 455 5190

 

 

Kontakt


Stand: 07.07.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel