Archiv-Beitrag vom 06.10.2015"medl-Springmäuse" erhielten neues Material

Kita-Kinder durchliefen einen abwechslungsreichen Parcours

Sichtlich begeistert weihten knapp 20 „medl-Springmäuse“ aus der katholischen Kindertageseinrichtung „Broicher Rasselbande“ im Rahmen einer Veranstaltung mit geladenen Gästen die neuen Materialien zur Bewegungsförderung ein, die ihnen Vertreter der medl GmbH und des Mülheimer Sportbundes (MSB) zuvor offiziell überreicht hatten.

medl-Springmäuse - Kita Rasselbande. Der Parcours sah auch den Einsatz von Rollbrettern vor.

Der Parcours sah auch den Einsatz von Rollbrettern vor.
Fotos: Claudia Pauli

An sechs Stationen, die teils drinnen, teils auf dem Freigelände aufgebaut waren, konnten die Kinder unter anderem ihre koordinativen Fertigkeiten sowie ihre Fähigkeiten im Balancieren, Werfen und Zielen verbessern. Zugleich sammelten sie vielfältige neue Bewegungserfahrungen – schließlich kannten sie etliche Materialien, die Bestandteil des Parcours waren, bis dato nicht. Besonders aufregend gestaltete sich für die Mädchen und Jungen das Balancieren über die Slackline, die in rund 80 cm Höhe zwischen zwei Bäumen eingespannt war. Bei allen Aktivitäten erhielten die Kinder Unterstützung von qualifizierten Übungsleitern, so z. B. von Oliver Lenz vom MSB und von Michael Cremer vom Deutschen Alpenverein (DAV), Sektion Mülheim an der Ruhr.

„Der MSB hat es sich seit vielen Jahren zur Aufgabe gemacht, Kinder frühzeitig in ihrer Motorik zu fördern. Wir freuen uns, dass medl dabei große Unterstützung gewährleistet. So konnten pro Woche bereits 78 ‚medl-Springmaus‘-Gruppen mit insgesamt 780 Kindern gefördert werden“, sagte der MSB-Vorsitzende Prof. Dr. Werner Giesen bei der Begrüßung.

Marianna Kulms von der medl GmbH hob hervor, dass sich der Energiedienstleister bereits seit 2005 in die Bewegungsförderung von Kindern einbringt: „Wir möchten uns für die Mülheimer Bürgerinnen und Bürger einsetzen und dabei schon bei den Jüngsten anfangen.“

medl-Springmäuse  Kita Rasselbande. Insbesondere das Balancieren über die Slackline fanden die Kinder spannend.

Insbesondere das Balancieren über die Slackline fanden die Kinder spannend.

Angela Mailer, Leiterin der Kindertageseinrichtung „Broicher Rasselbande“, dankte den Verantwortlichen beim MSB und bei der medl GmbH für die personelle und finanzielle Unterstützung im Zusammenhang mit den bestehenden Bewegungsangeboten. Neben den „medl-Springmäusen“, die sich an Mädchen und Jungen im Alter von drei bis sechs beziehungsweise sieben Jahren richten, sind in der Einrichtung auch „mini-medl-Springmäuse“ – und damit Unter-Dreijährige – unter fachkundiger Anleitung aktiv. „Bewegung ist für die kindliche Entwicklung immens wichtig“, so Angela Mailer.

Die „medl-Springmäuse“ sind Bestandteil des Projekts „Prima Leben“, das sich aus den drei Säulen Ernährung, Bewegung und Entspannung zusammensetzt und eine Kooperation von Mülheimer Sportbund, Mülheimer SportService (MSS), Gesundheitsamt und Amt für Kinder, Jugend und Schule ist. Das Projekt wurde im Jahr 2008 ins Leben gerufen. Die gezielte Bewegungsförderung von Kindern stand bei allen Beteiligten allerdings auch schon vorher stark im Fokus.


Stand: 06.10.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel