Archiv-Beitrag vom 22.02.2009medl rät: Bei Kanalinspektion Seriösität der Anbieter prüfen!

Vermehrt treten in Mülheim Unternehmen an Hauseigentümer heran, die sich auf gesetzliche Bestimmungen berufen und Angebote zur Kanalinspektion unterbreiten. Doch hier ist Vorsicht geboten. Denn Ziel der vermeintlich günstigen Angebote ist nicht die Überprüfung der Kanäle, sondern viel­mehr die Sicherung von Folgeaufträgen zur Sanierung ganzer Kanalanlagen.

 

medl rät Hauseigentümern deshalb, vor Auftragsvergabe zur Durchführung einer Kanal­inspektion zu prüfen, ob es sich um seriöse Anbieter handelt. Zudem sollten Hauseigentümer neutralen Rat einholen, wenn das Ergebnis einer bereits durchgeführten Kanal­inspektion eine aufwendige und kosten­trächtige Sanierungs­maßnahme der privaten Grund­stücks­ent­wässerungsleitungen erfordert.

 

Während guter Rat bekanntlich teuer ist, ist das bei medl ganz anders: Die Beratung durch medl-Mitarbeiter Falk Schönfelder (Tel. 0208 / 4501- 310) ist kostenlos.   

Kontakt


Stand: 23.02.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel