Archiv-Beitrag vom 19.07.2012"MEO für Alleinerziehende" bringt neuen Service an den Start

Angebotsdatenbank MEO-Navi um neues Feld „Alleinerziehende“ erweitert!

Der NRW Regionalagentur MEO e.V. und das Projekt „MEO für Alleinerziehende“ rufen Institutionen und Organisationen dazu auf, sich zu registrieren und zentrale Anlaufstellen, Angebote und AnsprechpartnerInnen rund um Alleinerziehende einzutragen! Service auch für Alleinerziehende nutzbar.

Die Internet-Angebotsdatenbank des NRW Regionalagentur MEO e.V. steht unter
regionalagentur-meo im Rahmen des Bundesprogramms „Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende“ für die Städte Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen jetzt um das Hauptfeld „Alleinerziehende“ erweitert zur Verfügung.

Darin werden zentrale AnsprechpartnerInnen in den Angebotsfeldern für Alleinerziehende aufgenommen – ein Service, der in erster Linie Institutionen und Angebotsträger rund um Alleinerziehende anspricht und für eine bessere
Vernetzung der Akteure untereinander sorgen soll! Selbstverständlich können auch Alleinerziehende die öffentliche Datenbank nutzen und die für sie richtige Anlaufstelle finden.

In den folgenden Kategorien können sich zentrale AnsprechpartnerInnen registrieren: Arbeit & Beruf, Recht und Leistungsberatung, Kinderbetreuung, Bildung/Ausbildung/Weiterbildung, Gesundheit, Netzwerke und soziale Unterstützung.

Hinweise zur Registrierung und Nutzung der Datenbank (einschließlich Benutzername und Passwort) können über Beatrix Holzer unter den unten angegebenen Kontaktdaten angefordert werden.

Bereits seit 2010 bietet die MEO-Navi-Datenbank mit der Kategorie „Zurück in die Zukunft - beruflicher Wiedereinstieg“ ein nützliches Netz von Anlaufstellen in den drei MEO-Städten rund um Themen wie unter anderem berufliche Orientierung, Weiterbildung, Stellensuche, Existenzgründung, MigrantInnen, Väterarbeit.
Mit der Erweiterung der Datenbank um die Kategorie Alleinerziehende kommt der Träger des regionalen Projektes „MEO für Alleinerziehende“ einem dringenden Wunsch nach.
Dazu Projektleiterin Beatrix Holzer: „Wir haben im bisherigen Projektzeitraum viele Gespräche mit unterschiedlichen Akteuren in allen drei Städten geführt. Das Ergebnis war, dass vor dem Hintergrund des wachsenden Angebotes an Dienstleistungen für Alleinerziehende vielfach der Bedarf nach mehr Übersicht besteht, also „Wer macht Was in der eigenen Stadt?“.
Zum Teil erweist es sich heute als schwierig, Alleinerziehende in der Beratung immer an die richtigen AnsprechpartnerInnen weiter zu verweisen.
Mit dem neuen Service wollen wir Transparenz schaffen und die Akteure mehr miteinander vernetzen!“. Beatrix Holzer schließt mit einem Appell: „Das funktioniert nur, wenn viele Akteure unseren Service nutzen und sich registrieren!“

Informationen zum Projekt „MEO für Alleinerziehende“

Das Projekt „MEO für Alleinerziehende“ ist ein regionales Projekt des NRW Regionalagentur MEO e. V. und Teil des ESF-Bundesprogramms „Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende“ des Bundesarbeitsministeriums; es wird aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert.

Das Projekt wird auf regionaler Ebene von den drei Städten Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen und deren Gleichstellungsstellen, den örtlichen Agenturen für Arbeit sowie Jobcentern, dem Jugendamt Essen, dem Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV)/ Ortsverband Essen sowie den örtlichen Bildungsträgern Trivium gGmbH Oberhausen, NEUE ARBEIT der Diakonie Essen gGmbH, Jugendhilfe Essen gGmbH, bbwe gGmbH Mülheim an der Ruhr unterstützt.

Im Rahmen des auf zwei Jahre befristeten Projektes sollen insbesondere familienorientierte Strukturen in der Region gestärkt werden, um Alleinerziehende auch bei der Integration in das Erwerbsleben zu unterstützen.

Weitere Informationen gibt es hier:
www.regionalagentur-meo.de oder
www.alleinerziehende-bmas.de.

Ansprechpartnerinnen im Projekt „MEO für Alleinerziehende“:

  • Projektleitung:
    Beatrix Holzer, E-Mail: beatrix.holzer@regionalagentur-meo.de,
    Telefon 0208-1892-333;
  • Pressekontakt und Projektmitarbeiterin Essen:
    Meike Bürvenich, E-Mail: meike.buervenich@regionalagentur-meo.de,
    Telefon 0201-8888-956;
  • Projektmitarbeiterin Oberhausen:
    Hanna Kuroczik, E-Mail: hanna.kuroczik@regionalagentur-meo.de,
    Telefon 0208-825-2490.
  • Projektmitarbeiterin Mülheim an der Ruhr:
    Sabine Herrmann, E-Mail: sabine.hermann@regionalagentur-meo.de,
    Telefon 0208-455-1544
  • Projektassistenz:
    Petra Borrmann, E-Mail: petra.borrmann@regionalagentur-meo.de,
    Telefon 0201-1892-139

Gefördert durch

Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales bmas           Das ESF-Bundesprogramm

Europäische Sozialfonds für Deutschland, ESF       http://www.netzwerke-alleinerziehende.de/ Europäische Union

Kontakt


Stand: 19.07.2012

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel