Merkblatt zur Einbürgerung

Für ausländische Mitbürger und Mitbürgerinnen besteht, bei Erfüllung verschiedener Voraussetzungen, die Möglichkeit einer eingehenden Prüfung der Einbürgerung in den deutschen Staatsverband.

Wir stellen Ihnen vier Einbürgerungsmöglichkeiten vor:

Hinweis:

Durch die Geburt erwirbt ein nach dem 31. Dezember 1999 geborenes Kind ausländischer Eltern die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:

  • das Kind ist im Bundesgebiet geboren,
  • ein Elternteil hat zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes seit acht Jahren seinen rechtmäßigen gewöhnlichen Aufenthalt im Bundesgebiet.

und

  • der Elternteil besitzt zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes eine Aufenthaltsberechtigung oder seit drei Jahren eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis beziehungsweise Niederlassungserlaubnis

oder

  • der Elternteil ist zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes freizügigkeitsberechtigter Unionsbürger oder gleichgestellter Staatsangehöriger eines Staates im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder als Schweizer im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis-EU oder einer Niederlassungserlaubnis.

Die Antragsformulare erhalten Sie bei Alexandra Liebing, Leineweberstraße 18 - 20 (siehe Kontakt).

 

Unterlagen

Unterlagen

Bringen Sie bitte Ihren gültigen Nationalpass mit.

 

Kontakt

Kontakt


Stand: 02.08.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel