Archiv-Beitrag vom 05.12.2012Mitgliederversammlung des Fördervereins der Hochschule Ruhr West

Logo der Hochschule Ruhr West in Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr / Bottrop 3. Dezember 2012. Die Mitglieder des Fördervereins der Hochschule Ruhr West haben auf der Jahreshauptversammlung den Vorstand wiedergewählt und erweitert. Nach drei Jahren des Bestehens fiel die Bilanz positiv aus: Der Förderverein konnte die Hochschule bislang mit 230.000 Euro und vielfältigen Fördermaßnahmen unterstützen. Die effektive Fortführung der Zusammenarbeit stellt das „Arbeitsprogramm 2013“ sicher.


Am Donnerstag, 29. November 2012, hat die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Hochschule Ruhr West e. V. am Campus Mülheim im Siemens TechnoPark stattgefunden. Nach dreijähriger Amtszeit stand turnusgemäß die Neuwahl des mit namhaften Unternehmerpersönlichkeiten der Region besetzten Vorstandes und des Vorsitzenden auf dem Programm.

Im Amt bestätigt wurde der geschäftsführende Vorstand mit dem alten und neuen Vorsitzenden Heinz Lison sowie den beiden Stellvertretern Horst Schmoll, Standortleiter der Siemens AG Energy Sector in Mülheim, und Prof. Dr. Eberhard Menzel, Präsident der HRW. Des Weiteren wurden in den Gesamtvorstand
wiedergewählt: Gerd Bachmann (Geschäftsführer der medl GmbH, Mülheim), Prof.
Gerd Bittner (Vizepräsident für Studium und Lehre sowie Standortleiter der HRW in Bottrop), Dirk Grünewald (Präsident der IHK zu Essen), Burkhard Klanten (Vorstandsmitglied der Sparkasse Bottrop), Michael Marhofer (Geschäftsführender Gesellschafter der ifm electronic GmbH, Essen) und Wolfgang Schmitz (Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverband Metall Ruhr-Niederrhein e. V.).
Neu in den Gesamtvorstand gewählt wurden Florian G. Schauenburg (Geschäftsführender Gesellschafter der Schauenburg Gruppe, Mülheim), Ronald Seidelmann (Geschäftsführer der GHH Radsatz GmbH, Oberhausen) und Martin Weck (Vorstandsmitglied der Sparkasse Mülheim an der Ruhr).

Aus dem Gesamtvorstand sind aus Altersgründen und auf Grund beruflicher Veränderungen ausgeschieden: Rosemarie Baumeister (Unternehmensgruppe Tengelmann), Jörg Enaux (ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mülheim an der Ruhr) sowie Klaus J. Schmitz (ehemaliger Geschäftsführer der HITACHI Power Europe GmbH, Duisburg).

Heinz Lison bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für deren „unermüdlichen Einsatz als Mitstreiter der ersten Stunde für die Hochschule Ruhr West“. Er hob insbesondere die bereits in der Bewerbungsphase um die Hochschulneugründung durch die Unternehmensgruppe Tengelmann
und die Sparkasse Mülheim mit zwei Stiftungsprofessuren erfolgte Unterstützung hervor. Diese hätten ohne das große Engagement von Rosemarie Baumeister und Jörg Enaux nicht erreicht werden können. Auch das Engagement der Sparkasse Bottrop, im Vorstand vertreten durch Burkhard Klanten, mit einer weiteren Stiftungsprofessur habe wesentlich zum Erfolg der Bewerbung beigetragen. Ausdrücklich lobte er darüber hinaus die in der Bewerbungs- und Aufbauphase der HRW geleistete Unterstützung durch die beiden Wirtschaftsförderungen der Städte Bottrop und Mülheim, den Unternehmerverband und die IHK zu Essen. „Eine starke Hochschule braucht einen starken Förder2 verein“, brachte Heinz Lison die erfolgreiche Kooperation zwischen regionaler Wirtschaft und der HRW auf den Punkt.

Die Mitgliederversammlung bot nach dreieinhalb Jahren des Bestehens des Fördervereins auch eine passende Gelegenheit, Bilanz zu ziehen und die Weichen für die Zukunftsausrichtung zu stellen. Der Förderverein hat die HRW und ihre Studierenden seit Aufnahme des Studienbetriebes vor drei Jahren zum Wintersemester 2009/2010 bereits mit über 230.000 Euro unterstützen können, davon allein mit über 100.000 Euro im ablaufenden Geschäftsjahr 2012. Die Palette der Fördermaßnahmen ist breit und reicht von Veranstaltungen für Studierende und Unternehmen – wie der Firmenkontaktmesse HRW KARRIERE oder HRW TRANSFER als Plattform für die Anbahnung von Forschungskooperationen – über das eigens entwickelte Stipendienprogramm HRW TALENTS, die Akquisition und Ko-Finanzierung
von Deutschland-/NRW-Stipendien, die Organisation von Unternehmensbesuchen und Gastvorlesungen bis hin zur Unterstützung von wissenschaftlichen Tagungen oder auch von Veranstaltungen der HRW für Bürger, wie beispielsweise dem Studium Generale.

HRW Präsident Prof. Dr. Eberhard Menzel zeigt sich beeindruckt von der Arbeit des Fördervereins: „Es ist klasse, wie sich der Förderverein für diese Hochschule einsetzt. Ich habe in meiner Zeit als Hochschulpräsident noch nie einen solch engagierten Förderverein erlebt wie hier an der HRW.“

Um in den kommenden Jahren die Hochschule möglichst effektiv unterstützen zu können, hat die Geschäftsführung des Fördervereins im Auftrag des Gesamtvorstands gemeinsam mit der Hochschule ein Arbeitsprogramm samt Wirtschaftsplan für das Geschäftsjahr 2013 erarbeitet, welches vom Gesamtvorstand am Tag der Mitgliederversammlung verabschiedet wurde. „Das schnelle Aufwachsen der Hochschule und die inzwischen erreichte Breite und Tiefe von Fördermaßnahmen machen eine frühzeitige und mit dem HRW Präsidium abgestimmte Planung zwingend erforderlich“, so Thomas Müller, Geschäftsführer des Fördervereins. Mit dem Arbeitsprogramm 2013 verfügen Förderverein und Hochschule über ein transparentes Planungsinstrument, das kontinuierlich fortgeschrieben wird.


Über den Förderverein der Hochschule Ruhr West

Der Förderverein der Hochschule Ruhr West bildet mit seinen derzeit 86 namhaften Mitgliedern ein Bindeglied zwischen der regionalen Wirtschaft und der Hochschule. Der gemeinnützige Förderverein hat das Ziel, die Hochschule und ihre Studierenden materiell und ideell in Forschung und Lehre zu unterstützen, beispielsweise durch die Bereitstellung von Stipendien, die Organisation von Unternehmensbesuchen, die Vorbereitung und Unterstützung beim Berufseinstieg sowie durch die Anbahnung von Forschungskooperationen. Mehr Informationen: www.hrw-foerderverein.de


Pressekontakt:
Förderverein der Hochschule Ruhr West e. V.
Thomas Müller, Geschäftsführer
Wiesenstraße 35, 45473 Mülheim an der Ruhr

Telefon: 0208 / 4848-59
Mobil: 0177 / 4848-595
E-Mail: fv@hs-ruhrwest.de

Kontakt


Stand: 05.12.2012

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel