Sport-Jahresempfang 2017

Sportentwicklungsplanung legt 2017 den Schwerpunkt auf das Thema „Ehrenamt"

Eine illustre Gästeschar folgte der Einladung von Prof. Dr. Giesen, dem Vorsitzenden des Mülheimer Sportbundes (MSB), und von Martina Ellerwald, der Leiterin des Mülheimer SportService (MSS), zum gemeinsamen Jahresempfang 2017 von MSB und MSS: Zusammen mehr als 200 Vertreter aus den Bereichen Sport, Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Bildung und Medien versammelten sich am 10. Januar im Foyer der innogy Sporthalle, um die Ereignisse des vorangegangenen Jahres Revue passieren zu lassen, auf Veranstaltungen, Projekte und andere Aktivitäten im Jahr 2017 voraus zu blicken und um über aktuelle Entwicklungen im Mülheimer Sportgeschehen zu diskutieren.

MSB-Jahresemfpang: Prof. Dr. Werner Giesen (Vorsitzender Mülheimer Sportbund) und Martina Ellerwald (Leiterin Mülheimer SportService) mit dem Jahresbericht 2016

Prof. Dr. Werner Giesen (Vorsitzender Mülheimer Sportbund) und Martina Ellerwald (Leiterin Mülheimer SportService) mit dem Jahresbericht 2016.

Foto: Claudia Pauli

Neben Oberbürgermeister Ulrich Scholten (SPD) und dessen Stellvertreterinnen Ursula Schröder (CDU) und Margarete Wietelmann (SPD) nahmen unter anderem die Bundestagsabgeordneten Arno Klare (SPD) und Astrid Timmermann-Fechter (CDU) sowie der Landtagsabgeordnete Heiko Hendricks (CDU) am Jahresempfang teil, den wie in den Jahren zuvor Prof. Dr. Werner Giesen und Martina Ellerwald mit einer gemeinsamen Rede prägten.

Fokus nun auf der Sportart Leichtathletik

Sie betonten, dass 2016 u. a. im Bereich der „Sporträume" – dem Schwerpunktthema der Sportentwicklungsplanung im vergangenen Jahr – große Erfolge erzielt werden konnten. Als Beispiele nannte Martina Ellerwald die Eröffnung des Skateparks an der Südstraße, die Fertigstellung von weiteren Kunststoffrasenplätzen sowie die Beschlüsse über den Neubau der Dreifach-Sporthalle für die NRW-Sportschule und den Ersatz-Neubau des Friedrich-Wennmann-Bades.
Nachdem das Perspektivkonzept Fußball im Jahr 2017 vollständig umgesetzt sein wird, richten die Verantwortlichen bei der Stadt Mülheim an der Ruhr ihren Fokus nun auf die Sportart Leichtathletik. Martina Ellerwald verwies darauf, dass der Sportausschuss bereits Mitte vergangenen Jahres für ein Gesamtkonzept votiert habe, in das neben einer 400-m-Kunststofflaufbahn, auch die Laufstrecken und die leichtathletischen Einrichtungen für den Schulsport einfließen sollen. Dabei werden Eigenmittel der Stadt Mülheim, die aufgrund einer Förderzusage des Landes Nordrhein-Westfalen im Bereich Fußball frei wurden, zur Finanzierung der Kunststoffrundlaufbahn verwendet. „Das ist ein geglückter Start für die Optimierung der leichtathletischen Angebote in unserer Stadt", so Martina Ellerwald.
Prof. Dr. Werner Giesen betonte, dass MSB und MSS auch bei der Finanzierung der beleuchteten Laufstrecke „Licht" sähen. „Mögliche Laufstrecken, und davon mindestens eine beleuchtet, werden zurzeit diskutiert und geprüft", erläuterte der MSB-Vorsitzende. Er wies die Anwesenden in diesem Zusammenhang auf den 1. Mülheimer Firmenlauf hin, der am 7. Juni 2017 in der Müga stattfindet. Ein Teil der Startgelder kommt dabei der Finanzierung der beleuchteten Laufstrecke zugute.

Vorstellung von Mülheims „Sporthelden"

Eine weitere Neuerung ist die geplante Vorstellung der Mülheimer „Sporthelden" als „Local Heroes“. „Hierbei geht es um junge Mülheimer Nachwuchstalente, die trotz beachtlicher sportlicher Erfolge bisher noch nicht so bekannt bei den Mülheimern sind", meinte Martina Ellerwald. Die Leiterin des MSS ergänzte: „Unsere ‚Local Heroes' werden portraitiert und wir erstellen mit Unterstützung von Sponsoren ein kurzes aussagekräftiges Video." An dem im Rahmen des Jahresempfangs gezeigten Beispiel – mit der 16 Jahre alten Boxerin Michelle Hatari als Protagonistin – fanden die Anwesenden großen Gefallen.
Prof. Dr. Werner Giesen dankte anschließend all jenen für ihre Unterstützung, die das Mülheimer Sportgeschehen mitgestalten: „Dank an alle, die in den vielen Projekten Kooperationspartner des Sports waren und sind: die vielen Sportvereine, die Kindertagesstätten, die Grundschulen sowie die weiterführenden Schulen, die Bildungsnetzwerke, das Familiennetzwerk, Jugendzentren, die zahlreichen Sponsoren und Förderer des Sports."

Schwerpunktthema 2017: Das Ehrenamt

Für 2017 haben die Verantwortlichen das Thema „Ehrenamt“ als Schwerpunktthema der Sportentwicklungsplanung festgelegt. Denn: „Sie wissen am besten, dass es immer schwieriger wird, Ehrenamtliche für die Vereinsarbeit bei gleichzeitiger Professionalisierung zu finden", wandte sich der MSB-Vorsitzende an die zahlreichen Vereinsvertreter, die dem Jahresempfang beiwohnten. Mit verschiedenen Maßnahmen wollen MSB und MSS künftig noch intensiver das Ehrenamt in den insgesamt rund 150 Mülheimer Sportvereinen fördern. Wie Prof. Dr. Werner Giesen betonte, wird es am 2. März 2017 mit dem „Sporttalk“ im Medienhaus die Auftaktveranstaltung zum Schwerpunktthema „Ehrenamt“ geben.

Mülheimer Sport Förderkreis mit neuem Konzept

Martina Ellerwald machte abschließend nicht nur auf hochkarätige Sportveranstaltungen aufmerksam, die in den nächsten Wochen in Mülheim ausgetragen werden, sondern auch darauf, dass sich der Mülheimer Sport Förderkreis im vergangenen Jahr neu aufgestellt hat: „Neben der Förderung des Leistungs- und Spitzensports wird nun verstärkt ein Augenmerk auf die Förderung von Strukturen zur Entwicklung von Talenten gelegt. Der Sport Förderkreis möchte den Transfer von Talenten in die Mülheimer Sportvereine fördern. Sporttalentierte Kinder sollen an die Vereine herangeführt und dort systematisch entwickelt werden."
Außerdem wies die Leiterin des MSS auf den Jahresbericht 2016 der Sportentwicklungsplanung hin, der neben Berichten über die Aktivitäten rund um die „Sporträume“ auch Berichte über die Projekte aus dem Bereich Kinder- und Jugendsport, dem Schwerpunktthema des Jahres 2015, enthält.

Weitere Informationen auf der Sport-Seite.


Stand: 13.01.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel