Le Parkour in Mülheim

Le Parkour in Mülheim!

 

Mittlerweile haben wir schon viele Le Parkour Workshops in Mülheim abgehalten. Das Interesse ist immer riesig. Daher werden wir auch in Zukunft immer wieder Workshops z.B. im Rahmen des Trendsportheftes anbieten. Gleichzeitig freue ich mich, dass wir unter den Jugendlichen auch neue Übungsleiter begrüßen dürfen, die diese tolle Sportart in den Mülheimer Sportvereinen anbieten. Diese sind unter anderem in den folgenden Vereinen anzutreffen:

 

Le Parkour Training in MH:

 

Turnerschaft Saarn

Mittwochs, 18.00 Uhr - 20.00 Uhr

Sporthalle Hochfelder Straße

 

Dümptener Turnverein

Montag, 16.00 – 18.00 Uhr

Donnerstag, 17.00 – 18.30 Uhr

Turnhalle Oberstr. 92

 

TSV Viktoria

Montags 18.00 - 20.00 Uhr

TH Frühlingsstraße ab 15 Jahre

 

Styrumer Turnverein

Freitag: 16:00 - 17:00 Uhr

Vereinshalle Neustadtstraße

 

Hier geht es zur Mülheimer Parkour Generation:

Internet: www.mhpkg.de       Youtube:  MülheimerParkourGeneration

 

 

Vom Projekt Jugendsportpark finden häufiger Einsteiger und Fortgeschrittenen Workshops statt. Die meisten Angebote findest du in unserem Trendsportheft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachbericht zum Workshop mit Yoann "Zephyr" Leroux

-Präsentiert vom Cafe 4 You und dem Projekt Jugendsportpark-

 

 

Parkour Workshop mit Yoann Zephyr Leroux Le Parkour Workshop mit Zephyr Leroux in Mülheim
Parkour Workshop mit Yoann Zephyr Leroux
Parkour Workshop mit Yoann Zephyr Leroux
Parkour Workshop mit Yoann Zephyr Leroux
Parkour Workshop mit Yoann Zephyr Leroux
Parkour Workshop mit Yoann Zephyr Leroux
Parkour Workshop mit Yoann Zephyr Leroux

 

Parkour Workshop mit dem Projekt Jugendsportpark
Alle Bilder des Workshops findet ihr hier (klick)!
Training mit einem der besten Freerunner der Welt!

Yoann „Zephyr“ Leroux ist zurzeit einer der international bedeutsamsten Parkour-läufer. Er koordiniert fast sämtliche professionelle Aktivitäten in Frankreich und hat viele internationale Wettbewerbe gewonnen. Für das Jugendzentrum Cafe 4 You und das Projekt Jugendsportpark hat er einen Workshop in Mülheim geben.


Yoann „Zephyr“ Leroux betreibt die Sportart, die hierzulande noch gar nicht jeder kennt, schon seit über 14 Jahren. Und das jahrelange Training hat sich gelohnt: Er hat unter anderem im letzten Jahr den WFPF/RED BULL “Art of Motion” in Tampa (Florida) gewonnen. Am Freitag gab er zunächst ein kurzes Gastspiel in der Willy-Brandt-Schule vor ca. 100 Schülern. Für eine kleine Stärkung ging es dann zum Jugendzentrum Cafe 4 You. Dort warteten schon die Teilnehmer des Le Parkour Workshops des Cafe 4 You auf ihren Helden. Beim get together konnten sie Fragen stellen und mit Zephyr über Parkour philosophieren. Die Teilnehmer erfuhren viele Geheimnisse über die Sportart und das richtige Training. Das gelernte konnte dann auch direkt beim anschließenden Hallentraining umgesetzt werden. Am Samstag startete der zweite Workshop zunächst in der Sporthalle. Aber alle Teilnehmer, inklusive Zephyr, freuten sich schon darauf, am Nachmittag mit dem Projekt Jugendsportpark zu ausgesuchten Mülheimer Plätzen zu gehen. Unter anderem wurde ein Zwischenhalt in der Innenstadt eingelegt. Viele Passanten blieben verwundert stehen und wunderten sich über die sportliche Betätigung mitten in der Innenstadt. Das Highlight war sicherlich der Besuch auf dem Dach des stillgelegten Kaufhof-Parkhaus. Nach einem ereignisreichen Wochenende verabschiedete sich Zephyr dann von den Jugendlichen. Das ging natürlich nicht, ohne vorher noch einmal Autogramme auf Schuhen, Hosen oder T-Shirts zu hinterlassen. Beide Workshops waren mit jeweils 30 Teilnehmern restlos ausgebucht. Yoann „Zephyr“ Leroux wurde bei dem Workshop zudem von Pablo Giese (Parkour im Pott) und Daniel Scherer (Dynamic Concept) unterstützt.

 

Yoann „Zephyr“ Leroux
•    1st in the WFPF/RED BULL “Art of Motion” (Tampa, FL) 2011
•    2nd place in the RED BULL “Art of Motion” (Vienna) 2010
•    3rd and 5th place in Parcouring Tournament Germany (Berlin)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und weils so schön war kommt hier der Nachbericht des 1. Parkour-Workshops in MH

 

Zwei Tage lang drehte sich in der RWE Sporthalle alles um die Trendsportart Le Parkour. Über 240 Jugendliche nahmen an den Workshops teil, für die extra Hindernisse aufgebaut wurden. Die beiden Coaches aus dem Parcouring-Nationalteam begeisterten die Teilnehmer der Workshops und zeigten auch den Zuschauern einiges aus Ihrem Repertoire.

 

Das erste Event des Projektes Jugendsportpark in der letzten Augustwoche begeisterte Zuschauer, Coaches und vor allem die Teilnehmer. Von der Firma Fun-Trade wurden in der RWE Sporthalle künstliche Hindernisse aufgestellt und erfahrene Coaches eingeladen, um Schulklassen und weiteren Teilnehmern ein einmaliges Erlebnis zu garantieren. Die Coaches Arthur und Thomas aus Witten heizten den Jugendlichen ordentlich ein. Le Parkour in Mülheim – das waren zwei Tage voller Action, Spaß und sportlicher Bewegung.

Am Freitag wurde ein wahrer Workshop-Marathon mit den Mülheimer Schulen durchgeführt. Dabei hatten die Coaches alle Hände voll zu tun. Im Abstand von zwei Stunden hatten je ein bis zwei Schulklassen die Möglichkeit den aufgebauten Parkour zu testen.

 

Le Parkour Event Mülheim in der RWE Sporthalle - Aufwärmen

Nach einer Einführung in die Sportart wärmten sich die Schüler gemeinsam auf, um dann in Kleingruppen mit den Coaches zu trainieren. Natürlich waren alle voller Ehrgeiz dabei. Angesteckt durch die Schüler ließen sich sogar einige Sportlehrer die Möglichkeit nicht entgehen, selber an den Workshops teilzunehmen. Selbst ein Reporter von Center TV musste dran glauben und nahm gemeinsam mit einer Klasse der Willy-Brandt-Schule teil.

 Am Samstag wurden die Teilnehmer dann in den zwei großen Workshops voll gefordert. Vom einfachen balancieren über eine Stange bis hin zu weiten Präzisionssprüngen wurden die Basics des Le Parkour vermittelt.

Le Parkour Event Mülheim in der RWE Sporthalle - Balance
Le Parkour Event Mülheim in der RWE Sporthalle - Trainer

 

Mit den Fortgeschrittenen wurden auch schwierigere Elemente geübt, wie z.B. der Wall-Flip (Rückwärtssalto an der Wand) oder der Wall-Spin (Drehung an der Wand, bei der die Beine über den Kopf drehen).

Möglich gemacht hat dieses Event erst die Unterstützung des Energieversorgers RWE, denen wir an dieser Stelle noch einmal danken möchten! Über 240 Teilnehmer haben bei diesem Event die Sportart erlernen können oder haben ihre vorhandenen Kenntnisse noch verbessert. Projektleiter Johannes Michels zu den zwei Tagen mit Le Parkour: “Wir wollten im Rahmen des Projektes Jugendsportpark zeigen, dass der Bedarf der Jugendlichen in Mülheim weit über die klassischen Sportarten hinaus geht. Das positive Echo von Eltern, Lehrern und Jugendlichen zu diesem Event zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Es wird bestimmt nicht die letzte Aktion des Projekts Jugendsportpark bleiben“.

 

 

Videos vom Schulsport-Tag und den Samstags Workshops (28/29.09.09)

 

 

 

 

 

Bildergalerie des Events (klick)

 

 

Weitere Bilder gibt es auch noch bei der Agentur Schulze (unter Sport ->2009->Le Parkour)

parkour Plakat für den 28/29 August in mülheim
Le Parkour Event Mülheim in der RWE Sporthalle - Hindernis
Le Parkour Event Mülheim in der RWE Sporthalle - Klettern

Le Parkour Event Mülheim in der RWE Sporthalle - Sprung

(Copyright:Projekt Jugendsportpark)

Le Parkour Event Mülheim in der RWE Sporthalle - Trainer

(Coyright:Agentur Schulze)

 

Keyfacts:

28. August: Schulsportveranstaltung

29. August: Workshops für Beginner und Fortgeschrittene

Teilnehmer: ca 240 Teilnehmer

Berichte: WAZ, NRZ, Mülheimer Woche, Radio Mülheim, Center TV

Sponsoring: Hauptsponsor RWE + Sachsponsoren Red Bull, MSS, MSB

 

Kontakt

Kontext


Stand: 08.04.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel