Archiv-Beitrag vom 06.09.2010Mülheimer Feuerwehrleute waren beim Triathlon Challenge in Roth äußerst erfolgreich

Ulrike Bresa und Gerd Neugebauer von der Mülheimer Feuerwehr belegten in ihren Altersklassen jeweils den 1. Platz und wurden damit Triathlon-Weltmeister der Feuerwehren.

Ulrike Bresa und Gerd Neugebauer von der Mülheimer Feuerwehr belegten in ihren Altersklassen jeweils den 1. Platz und wurden damit Triathlon-Weltmeister der Feuerwehren.

(Foto: Horst Brinkmann)


Die Triathlon Weltmeisterschaft der Feuerwehren wurden gleichzeitig mit dem Triathlon Challenge in Roth am 18. Juli 2010 ausgetragen. Es ging über die klassische Langstrecke, Das heißt, 3,8 Km schwimmen im Main Donau Kanal, 180 Km auf dem Rad und anschließend 42,2 Km laufen. Und alles so schnell wie möglich.

Ulrike Bresa benötigte fürs Schwimmen 1:25 Std., auf dem Rad verbrachte sie 5:59 Std. und für den anschließenden Marathon benötigte sie 5:28 Std., insgesamt: 13:00,53 Std.. Das reichte für den 1.Platz in der Altersklasse W 45 und den 3.Rang als älteste Feuerwehrfrau.

Gerd Neugebauer schwamm 1:04, fuhr 5:23 Rad und lief 4:55, zusammen 11:30,52 Std. Das brachte ihm in der Altersklasse 50 den 1.Platz und den 63.Platz in der Gesamtwertung. Auch er war der älteste Feuerwehrmann der Feuerwehrteilnehmer.
 
Insgesamt nahmen an der Triathlon Challenge 354 Frauen und 2780 Männer als Einzelstarter teil. Dazu kamen fast 500 Staffeln.

Das Wetter spielte auch mit. Bei Wassertemperaturen von 22 Grad, Morgens 20 Grad bewölkt, ab Mittag 27 Grad Wolkenlos.
Es war ein toller Wettkampf mit vielen Zuschauern. Die Schwimmwettkämpfe wurden vor zirka 15000 bis 20000 Besuchern ausgetragen. Auf den Rad- und Laufstrecken sowie im Stadion befanden sich über den Tag verteilt zirka 150000 bis 200000 Zuschauer.


 

Kontakt


Stand: 06.09.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel