Archiv-Beitrag vom 01.07.2011Mülheimer Messe 50.plus war ein voller Erfolg

Logo Mülheimer Messe 50.plus: Auch in diesem Jahr veranstaltet die Stadt Mülheim an der Ruhr eine Messe für ältere Arbeitssuchende und will dazu beitragen, dass sich die Chancen für Ältere auf dem Arbeitsmarkt verbessern

Über 500 Mülheimerinnen und Mülheimer besuchten am 7. Juli die Messe 50.plus in der Stadthalle und nutzten zahlreiche Angebote und Workshops. Die Chancen für Arbeitssuchende über 50 Jahre sollen sich auf dem Arbeitsmarkt verbessern, das war der Hintergrund der Veranstaltung.

Der Messeerfolg hat gezeigt, dass die Stadt Mülheim mit ihrem 50plus Team der Sozialagentur sowie dem Job-Club "Best Ager" Mülheim an der Ruhr den richtigen Weg verfolgt, um gegen die steigende Zahl älterer Arbeitssuchende anzugehen.

Messe 50plus, Stadthalle. 07.07.2011 Foto: Walter Schernstein Messe 50plus, Stadthalle. 07.07.2011 Foto: Walter Schernstein
Sozialdezernent Ulrich Ernst eröffnete die Messe. (Foto: Walter Schernstein) Stand "Netzwerk der Generationen" (Foto: Walter Schernstein)

Sozialdezernent Ulrich Ernst: "Das Ziel unserer Stadt ist es ältere Menschen in die Arbeit zu bringen, denn sie verfügen über fachliches Wissen, Disziplin und Erfahrungswissen; Potenziale, die sie jungen Arbeitnehmern voraus haben."

Beate Helle, Leiterin des 50plus Teams, ist stolz darauf, dass durch dieses Projekt von 690 arbeitsuchenden Job-Club-Mitgliedern bereits 141 in sozialversicherungspflichtige Jobs und weitere 51 in Minijobs vermittelt wurden und es sollen mehr werden. Kürzlich haben sie sogar einen 64-jährigen in einen Job vermittelt, da er über Spezialwissen verfügte.
Insgesamt gibt es in Mülheim ungefähr 2400 Arbeitsuchende über 50 Jahre. Beate Helle machte auch klar, dass gerade die intensiven Anstrengungen zur Resonanz führen, sich immer mehr Firmen darauf einlassen, da sie merken, dass sie sich auf die Arbeit der Projektmitarbeiter verlassen können. Auch leitende Positionen für Hochqualifizierte werden angeboten.

Messe 50plus, Stadthalle. 07.07.2011 Foto: Walter Schernstein Messe 50plus, Stadthalle. 07.07.2011 Foto: Walter Schernstein
(Foto: Walter Schernstein) (Foto: Walter Schernstein)

Die Angebote waren breit gefächert. Die Messebesucher konnten an Führungen teilnehmen, bei denen sie an alle Messestände herangeführt wurden. Sie haben auf der Messe ihre Bewerbungsunterlagen prüfen lassen und Wichtiges über Existenzgründungen erfahren sowie Weiterbildungsangebote notiert. Mehrere Stellwände mit aktuellen Stellenausschreibungen von 13 Unternehmen aus den Bereichen Dienstleistung, Industrie, Handwerk und Zeitarbeit haben sie durchstöbert und sich direkt auf der Messe bei den Unternehmen beworben und Vorstellungsgespräche vereinbart. Außerdem gab es Messestände zu ehrenamtlichem Engagement, Rente und Minijobs sowie vom Netzwerk der Generationen und der VHS.

In Workshops bekamen die Messebesucher praktische Tipps zu Themen wie Jobstyling, Entspannungs- und Sprachtechniken für Bewerbungsgespräche und darüber hinaus aktuelle Bewerbungsfotos.

Seit Januar 2009 beteiligt sich die Sozialagentur Jobcenter Mülheim an der Ruhr an dem Bundesprojekt Perspektive 50plus und bietet im Rahmen des Beschäftigungspaktes „Best Ager“ einen Job-Club für ältere Arbeitsuchende an. Die älteren Arbeitssuchenden werden zudem seit Juli 2009 durch spezialisierte Casemanager beraten.

Kontakt


Stand: 08.07.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel