Archiv-Beitrag vom 29.06.2012Mülheimer Messe 50.plus

Bereits zum dritten Mal veranstaltete die Stadt eine Messe für ältere Arbeitsuchende mit dem Ziel, die Chancen für Ältere auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Eindrücke von der Messe 50.plus am 28. Juni 2012 in der StadthalleDie Mülheimer Messe 50.plus gehört zu dem breiten Angebot der Stadt Mülheim an der Ruhr für arbeitsuchende Menschen über 50. Das spezialisierte Team 50plus der Sozialagentur Jobcenter Mülheim an der Ruhr unterstützt ältere Arbeitsuchende auf ihrem Weg in Arbeit.
Foto: v.l.n.r. Sozialdezernent Ulrich Ernst, Beate Helle, Leiterin "Team 50plus" und Sozialagenturleiter Matthias Spies eröffneten die Job- und Infobörse in der Stadthalle.

15 Unternehmen stellten sich und ihre Stellenangebote vor. Die Besucher konnten sich bei den Personalverantwortlichen dieser Unternehmen über offene Stellen informieren, Vorstellungsgespräche vereinbaren oder sich direkt bewerben. An Wissensinseln und Beratungsständen konnten sich die Messebesucher darüber hinaus umfassend zu den Themen Bewerbung, Existenzgründung, Arbeiten im Ausland, Minijob, Weiterbildung, Ehrenamt, Sport und Gesundheit sowie Rente beraten lassen. Viele wollten wissen, ob ihr Bewerbungsschreiben den aktuellen Anforderungen entspricht. Wie gehe ich zum Erstgespräch bei einer Bewerbung? Was ist ein formeller Business-Look? Was geht gar nicht auf einem Bewerbungsfoto?...

Diese Praxistipps sind sinnvoll, denn das letzte Vorstellungsgespräch sei für viele Kunden schon lange her, so Beate Helle, Leiterin des "Team 50plus" von der Sozialagentur. „Heute muss man sich beispielsweise in einem Assessment-Center einem Auswahlverfahren stellen. Da sitzt dann ein ganzes Gremium und nicht mehr nur der Chef. Das kann einschüchtern, und darauf muss man die Leute vorbereiten“, weiß die Teamleiterin. Deshalb wurden auf der Messe, außerhalb des Besucherandrangs, in separaten Räumen, zusätzlich Workshops angeboten: Von „Fit fürs Vorstellungsgespräch“ über „Stressbewältigung“ bis zu „Gesundheitsprävention“. Denn auch das ist wichtig: Im Job gesund zu bleiben und den Anforderungen gewachsen zu sein.

Eindrücke von der Messe 50.plus am 28. Juni 2012 in der Stadthalle Eindrücke von der Messe 50.plus am 28. Juni 2012 in der Stadthalle

(Fotos: Lutz Langer, jsg)

Beate Helle weiß, dass es bei Arbeitgebern viele Vorbehalte gegen ältere Mitarbeiter gibt. Doch die Berufserfahrung, Motivation und umfassenden Kenntnissen der Älteren sind wertvoll, da seien "echte Schätze“ dabei. Manchmal brauche es aber natürlich seine Zeit und nicht immer klappe es sofort mit dem ersten Arbeitsmarkt. "Vor allem, wenn jemand lange nicht berufstätig oder im Ausland war", so sie. Die Messe 50.plus soll ältere Arbeitnehmer und Firmen zusammenbringen und ist, nach dem Vorbild der Ausbildungsmesse, eine gute Job- und Infobörse für beide Seiten.

Viel Potenzial

Eindrücke von der Messe 50.plus am 28. Juni 2012 in der StadthalleAktuell gibt es in Mülheim 2278 Männer und Frauen, die zwischen 50 und 65 Jahre alt und erwerbslos sind. Im Mai waren es noch 37 Menschen mehr in dieser Altersgruppe. „Ein Potenzial, dass wir nutzen können“, so Sozialdezernent Ulrich Ernst, auch angesichts des drohenden Fachkräftemangels.
"Ein Drittel aller Erwerbsfähigen ist zwischen 15 und 65 Jahren in Mülheim und gehört zur Gruppe der 50- bis 65-Jährigen", erklärt Ernst. Der Anteil der Arbeitslosen über 50 Jahre im SGB II-Bezug (Hartz IV) liege bei 33%.

Seit 2009 kümmert sich das "Team 50plus" der Sozialagentur um ältere Kunden. Im „BestAger Job-Club“ an der Kaiserstraße werden Arbeitsuchende über fünfzig unter der Projektleitung von Grusche Schönfelder intensiv beraten und vermittelt.

Hier finden Sie weitere Informationen zum "Team 50plus".

Das Programm sowie die Stellenangebote zur Messe 50.plus am 28. Juni 2012 in der Stadthalle finden Sie zum Nachlesen und herunterladen in den Dateien zum Kontext.

Kontakt

Kontext


Stand: 02.07.2012

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel