Archiv-Beitrag vom 23.01.2008Mülheims frühe Wurzeln

In Würdigung des Mülheimer Stadtjubiläums widmen sich Stad-tarchiv und Geschichtsverein mit ihren diesjährigen Vortrags-reihen Menschen und Ereignissen, die für die Stadtgeschichte von besonderer Bedeutung waren. Während der Geschichtsverein sich dabei auf die mittelalterlichen Anfänge um das Jahr 1000 bis zur Neuordnung der alten Herrschaftsverhältnisse unter Napoleon konzentriert, beleuchtet das Stadtarchiv in seiner Reihe zur Mülheimer Geschichte 2008 die Epoche von der Stadtwerdung 1808 bis in die Gegenwart.

Den Auftakt zur Reihe des Geschichtsvereins macht der Erste Vorsitzende Dr. Hans Fischer mit einem einführenden Überblick zur frühen Mülheimer Geschichte mit dem Titel "Frühe Wurzeln der Stadt Mülheim an der Ruhr 1000-1808" am Mittwoch, dem 30. Januar 2008 um 19 Uhr im Foyer des Kunstmuseums Alte Post.

Mülheim nach einem Stich um 1750 (vorne die Petrikirche, im Hintergrund Schloß Broich)

Den einführenden Vortrag in der Reihe zur Mülheimer Geschichte 2008 des Stadtarchivs hält der neue Leiter des Stadtarchivs Dr. Kai Rawe (Foto).

Dr. Kai Rawe, Leiter des Stadtarchivs. Kulturbetrieb Mülheim an der Ruhr. Stadt Mülheim an der Ruhr.08.01.2008Foto: Privat -

Der Vortrag trägt den Titel "Mülheims Erhebung zur Munizi-palität im Jahre 1808" und ist zu hören am Donnerstag, 14. Februar 2008 um 19 Uhr, ebenfalls im Kunstmuseum Alte Post. Am Beginn dieses Stadtjubiläums lenkt er den Blick auf eben jene Ereignisse, die Grund und Anlass dieser Feierlichkeiten und Aktivitäten sind.

Der Eintritt zu beiden Verstaltungen ist frei.

Kontakt


Stand: 23.01.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel