Archiv-Beitrag vom 14.10.2015MUT-Café fördert Sprache!

Erfolgreicher Auftakt in der Innenstadt

Im Familienzentrum Fiedelbär können Mütter sich jetzt in der Kindertageseinrichtung (KiTa) ihrer Kinder zum gemeinsamen Austausch treffen, Informationen zu Erziehungs- und Bildungsthemen sowie alltagspraktische Hilfestellungen erhalten.

Im Familienzentrum Fiedelbär können Mütter sich jetzt in der KiTa ihrer Kinder zum gemeinsamen Austausch treffen, Informationen zu Erziehungs- und Bildungsthemen sowie alltagspraktische Hilfestellungen erhalten.

„Wegen des Opferfestes sind heute nur halb so viele Teilnehmerinnen hier wie eigentlich geplant“, erzählt Nuran Brüntgens – Kursleiterin des neuen MUT-Cafés im Fiedelbär. Die Zahl der Teilnehmerinnen war dennoch beachtlich und zeigt, dass das Café in der Innenstadt von Beginn an angenommen wird.

Das erste Treffen im Familienzentrum diente hauptsächlich zum Kennenlernen und lockeren Austausch bei einem gemütlichen Frühstück. Anschließend wurden mit den Teilnehmerinnen erste Themenwünsche gesammelt. Im MUT-Café werden Frauen ermutigt und dabei unterstützt, die deutsche Sprache zu lernen und gleichzeitig motiviert an weiteren Sprachförderangeboten teilzunehmen.
Das MUT-Café findet wöchentlich im Fiedelbär – mit Ausnahme der Ferien – mittwochs von 9.30 bis 11.30 Uhr statt. Interessierte sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

Das MUT-Café ist ein Projekt im Netzwerk für Bildung Mülheim an der Ruhr. Träger des MUT-Cafés im Fiedelbär ist das Bildungsnetzwerk Innenstadt. Es wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) kofinanziert.

Kontakt


Stand: 14.10.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel