Archiv-Beitrag vom 01.02.2016MUT-Cafés in der Innenstadt

Sprachangebote im Familienzentrum Fiedelbär und in der dezentrale

Im Familienzentrum Fiedelbär können Mütter sich in der Kindertageseinrichtung (KiTa) ihrer Kinder zum gemeinsamen Austausch treffen, Informationen zu Erziehungs- und Bildungsthemen sowie alltagspraktische Hilfestellungen erhalten.

Im Familienzentrum Fiedelbär können Mütter sich jetzt in der KiTa ihrer Kinder zum gemeinsamen Austausch treffen, Informationen zu Erziehungs- und Bildungsthemen sowie alltagspraktische Hilfestellungen erhalten.

Das MUT-Café, das von Nuran Brüntgens geleitet wird, wurde bereits bei seinem Auftakt im September 2015 sehr gut angenommen.

Im MUT-Café werden Frauen ermutigt und dabei unterstützt, die deutsche Sprache zu lernen und gleichzeitig motiviert an weiteren Sprachförderangeboten teilzunehmen.

Das MUT-Café findet wöchentlich im Fiedelbär – mit Ausnahme der Ferien – dienstags von 9.30 bis 11.30 Uhr am Hans-Böckler-Platz 11 statt. Ein weiteres MUT-Café in der Innenstadt findet mittwochs von 9.30 bis 11.30 Uhr in der dezentrale auf der Leineweberstraße 15 - 17 statt. Außerdem sind Interessierte herzlich eingeladen, donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr in der dezentrale an einem Sprachcafé teilzunehmen.

Das Sprachcafé ist ein Sprachkurs und Baustein des MUT-Programms. Ziel des Sprachcafés ist die niederschwellige Vermittlung von Grundlagen der deutschen Sprache, inklusive Grundlagen der Grammatik. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von grundlegenden Vokabeln und ersten zusammenhängenden Sätzen.

Das MUT-Café ist ein Projekt im Netzwerk für Bildung Mülheim an der Ruhr. Träger der MUT-Cafés in der dezentrale ist das Bildungsnetzwerk Innenstadt. Es wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) kofinanziert.

Kontakt


Stand: 07.06.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel