Archiv-Beitrag vom 10.12.2009Netzwerk der Generationen erstellt "Wegweiser für Dümptener SeniorInnen"

„Die Information und Kommunikation im Stadtteil soll verbessert werden“. Auf dieses Ziel haben sich die Teilnehmer der Arbeitsgemeinschaft Dümpten im „Netzwerk der Generationen“ Ende 2008 verabredet. Jetzt ist es soweit, der „Wegweiser für Dümptener SeniorInnen“ ist fertig und wird vorgestellt.

Das Netzwerk der Generationen stellt „Wegweiser für Dümptener SeniorInnen“ vor. Er enthält alle für Dümptener SeniorInnen wichtigen Telefonnummern und Angebote.  09.12.2009 Foto: Walter Schernstein

Er enthält alle für Dümptener SeniorInnen wichtigen Telefonnummern und präsentiert gesammelt die Angebote, die es in Dümpten gibt. Ob man nach Beratung, einem Mittagstisch, Gymnastik oder vielem mehr sucht – alles findet sich in diesem Wegweiser.

An ausgesuchten Stellen wie den Treffpunkten der Kirchengemeinden, Apotheken und Beratungsstellen, aber auch in den Briefkästen (der Bewohner) von Altenwohnungen ist der Wegweiser demnächst zu finden.

 

Das Netzwerk der Generationen stellt „Wegweiser für Dümptener SeniorInnen“ vor. Er enthält alle für Dümptener SeniorInnen wichtigen Telefonnummern und Angebote.  09.12.2009 Foto: Walter Schernstein

(Fotos: Walter Schernstein)

 

Zur Eröffnung eines Servicepunktes im Stadtteil Dümpten laufen zur Zeit letzte Vorbereitungen. Aktive Mitgestalter sind herzlich willkommen. Wer gerne mit Menschen umgeht, kommunikativ und einfühlsam ist und sich hier engagieren möchte, kann sich melden oder auch einfach zu einem Treffen der Arbeitsgemeinschaft Dümpten kommen.

Teilnehmer der Arbeitsgemeinschaft  sind Bürgerinnen und Bürger, karitative und private Dienstleister, Kirchengemeinden und Firmen aus Dümpten.
Jeder Teilnehmer bringt sich mit seinen eigenen Fähigkeiten und seinem Zeitkontingent in die Arbeitsgemeinschaft ein. Hier werden gemeinsam Ideen zur Gestaltung des Stadtteils Dümpten entwickelt und umgesetzt.

Die Arbeitsgemeinschaft trifft sich immer am 2. Dienstag im Monat um 16.00 Uhr, zur Zeit in den Räumen der Mülheimer Sozialholding, Haus Auf dem Bruch 70. Das nächste Treffen findet am 12. Januar 2010 statt.

Begleitet und koordiniert werden diese Treffen von Frau Lantermann, die als Projektkoordinatorin des Netzwerkes der Generationen für alle weiteren Fragen zur Verfügung steht: Stadt Mülheim an der Ruhr, Viktoriastraße 26-28, Telefon: 0208 / 455 -5003, E-Mail: versenden.

Das Netzwerk der Generationen ist außerdem in folgenden Stadtteilen aktiv: Eppinghofen (Altstadt II), Heißen, Saarn, Stadtmitte (Altstadt I) und Styrum.

 

Kontakt


Stand: 10.12.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel