Archiv-Beitrag vom 25.08.2009Neue Geschäftsstelle des Bildungsbüros offiziell eröffnet

Zahlreiche Gäste kamen zur Eröffnung

Gemeinsam mit zahlreichen Gästen aus Schule, Bildung, Politik, Rat und Verwaltung wurde am 25. August 2009 die neue Geschäftsstelle des Bildungsbüros der Stadt Mülheim an der Ruhr offiziell von Oberbügermeisterin Dagmar Mühlenfeld eröffnet.

Zu Beginn des Jahres hat Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld gemeinsam mit Staatssekretär Günter Winands vom Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW (MSW) den Kooperationsvertrag zur Gründung eines kommunalen Bildungsnetzwerkes unterzeichnet. Inzwischen hat sich der Bildungsbeirat konstituiert und das kommunale Bildungsbüro kann nunmehr seine Arbeit in den fertiggestellten Räumen aufnehmen.

Eröffnung Bildungsbüro, Kohlenkamp 35 25.08.2009 Foto: Walter Schernstein

Eröffneten gemeinsam die neue Geschäftsstelle des kommunalen Bildungsbüros am Löhberg 35: (v.l.) Oliver Decka, Jörg Albrecht, Beigeordneter Peter Vermeulen, Claudia König, Dr. Heinfried Habeck, Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und Sabine Mann. (Foto: Walter Schernstein)


Dr. Heinfried Habeck, Leiter der Gruppe Grundsatzangelegenheiten des Bildungswesens des Ministeriums für Schule und Weiterbildung in NRW, fand bei seinen anschließenden Grußworten zur Eröffnung nur lobende Wort für das Bildungsbüro. "Ich bin beeindruckt. Eine innovative Idee wird hier sichtbar Wirklichkeit. Sie haben ein tolles Logo. Der Wissensbaum und die Fenstergestaltung sind vorbildlich. Und der Spruch "Wir nehmen uns Zeit für Sie" an der Tür ist zukunftsweisend.", so Dr. Habeck. "Es ist eine großartige Idee, ein Bildungsbüro in der Stadt unterzubringen. Mülheim ist die bisher einzige Region, die dies so macht."

Lob für Bildungsbüro vom Land

Darüber hinaus dankte er der Oberbürgermeisterin für ihren Einsatz und hob dabei das hohe, persönliche Engagement der OB hervor.
Ein Lob auch für unkomplizierte und angenehme Verhandlungen mit der Stadt. "Die gute und reibungslose Zusammenarbeit mit allen Beteiligten hat großartig geklappt. Eine rundum gelungene Kooperation!", so Dr. Habeck weiter.

 "Die klassische Trennung von inneren und äußeren Schulangelegenheiten ist nicht zukunftsfähig. Wir brauchen heute ein neues kommunales Bildungsverständnis und die sich daraus ergebende kommunale Bildungsverantwortung." so Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld in ihren Grußworten zur Eröffnung.
Diese Auffassung teilt auch das Ministerium. Dr. Habeck: "Diese Sichtweise unterstützen wir voll und ganz. Das Land wird Ihren Prozess begleiten und mit seinen Möglichkeiten auch unterstützen. Sie können stolz auf sich sein!".

Sabine Mann, Chefin der "Mannschaft", die mit ihrem Team für das Logo und die kreative Innenraumgestaltung verantwortlich zeichnet, sprach im Anschluss an die Grußworte der Oberbürgermeisterin von ihrer großen Freude an der kreativen Arbeit für das Bildungsbüro. "Das Logo aus den M's für Mülheim und Bildung, die zusammengreifen, spiegeln die Ziele und Aufgaben des kommunalen Bildungsbüros wieder. Hier geht es unter anderem um eine Vernetzung der Akteure und die Abstimmung einer gemeinsamen Bildungs- und Förderplanung der Institutionen und Akteure." Sie sei zudem froh den "Baum des wachsenden Wissens" gestiftet haben zu dürfen. "Dieser Baum soll ein Symbol sein, ein Impuls, dass jeder, ob Schüler, Lehrer, Eltern, Künstler oder Unternehmer etwas zur Bildung in dieser Stadt beitragen kann. Denn: Wissen wächst, wenn man es mit anderen teilt.", so Sabine Mann.

Bildungsbüro

Prädikat "Mülheim bildet"

Das kommunale Bildungsbüro ist die operative Ebene zur Verwirklichung und Verstetigung der kommunalen Bildungslandschaft. Im Mittelpunkt seines Handelns steht das Ermöglichen, Unterstützen, Informieren, Moderieren, Koordinieren und Steuern.
Vor diesem Hintergrund ist die Idee entstanden, dem Prozess einer Kommunalen Bildungslandschaft ein für alle sichtbares Prädikat zu verleihen: Mülheim bildet.

Das Prädikat "Mülheim bildet" soll identitätsstiftend wirken für alle Institutionen; und es soll – auch nach innen gerichtet - deutlich machen, dass die Institution, die dieses Prädikat führt, Teil der kommunalen Verantwortungsgemeinschaft für gelingende Bildung und Bildungsbiografien in Mülheim an der Ruhr ist. Nach außen gerichtet, adressiert an die Zielgruppe von Bildung – Kinder, Jugendliche und Erwachsene –, soll es verdeutlichen, welche Institutionen bzw. dass sich die Institutionen auf die Entwicklung der Kommunalen Bildungslandschaft und die Verwirklichung der damit verbundenen Ziele, Standards und Verfahren verpflichtet haben. Alle Schulen sind daher aufgerufen, sich zu beteiligen.

Weitere Informationen zum Bildungsbüro finden Sie in den Dateien zum Kontext!

 

Kontakt:

Das Logo des Bildungsbüros in Mülheim an der Ruhr

Kommunales Bildungsbüro
Löhberg 35
45468 Mülheim an der Ruhr

Jörg Albrecht
Verwaltungsfachlicher Leiter
Telefon: 02 08 - 4 55 47 80

Claudia König
Pädagogische Mitarbeiterin
Telefon: 02 08 - 4 55 47 81

Oliver Decka
Pädagogischer Mitarbeiter
Telefon: 02 08 - 4 55 47 82

 

 

Kontakt

Kontext


Stand: 27.08.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel