Archiv-Beitrag vom 12.12.2016Neue Kraft für Klimaschutz und Energiewende in Mülheim

Jörn Sprenger übernimmt ab sofort die wichtige Aufgabe im Referat des Oberbürgermeisters, die beschlossene Weiterentwicklung von Klimaschutz und Energiewende voranzutreiben. Der Agrarwissenschaftler, ehemalige Interimsgeschäftsführer der Mülheimer Initiative für Klimaschutz e. V. und langjährige Mitarbeiter der Verwaltung wird mit seiner fachlichen Kompetenz, viel Erfahrung und einem guten Netzwerk diesen Gesamtprozess moderieren und koordinieren.

Oberbürgermeister Ulrich Scholten. Jörn Sprenger (links) übernimmt die Aufgabe im Referat des Oberbürgermeisters, die beschlossene Weiterentwicklung von Klimaschutz und Energiewende voranzutreiben.  06.12.2016 Foto: Walter SchernsteinOberbürgermeister Ulrich Scholten zählt den Klimaschutz zu den größten Herausforderungen unserer Zeit: „Schon heute ist absehbar, dass ohne eine Verstärkung der bisherigen Bemühungen die gesetzten Ziele zum Klimawandel nicht erreicht werden können. Die katastrophalen Folgen sind in anderen Ländern schon alltäglich spürbar, das wollen wir hier alle nicht erleben! Und darum bedarf es hier eines stetigen Antriebs und gezielten Prozesses. Dafür muss sich jemand zuständig fühlen und kümmern und dafür ist Herr Sprenger der richtige Mann,“ ist Scholten überzeugt!

„Um für die Stadt neue erfolgversprechende Ideen und Projekte zu finden und unsere Verhaltensmuster in dem langfristigen Prozess anzupassen, sind wir auf die Unterstützung von jedem Einzelnen angewiesen!“, stellt Jörn Sprenger fest und freut sich gemeinsam mit Oberbürgermeister Scholten im Frühjahr den Auftakt für diesen Prozess einzuleiten.

Dazu soll ein fachübergreifender, öffentlicher Dialog unter Mitwirkung der Mülheimer Stadtgesellschaft und Verwaltung mit ihren wichtigen Akteuren und Partnern stattfinden. In einem ersten Schritt soll gegenseitige Transparenz über bereits vollzogene Maßnahmen sowie bestehende Handlungsempfehlungen und Konzepte geschaffen werden. Darauf aufbauend können gemeinschaftlich Potenziale und neue Erkenntnisse hergeleitet werden. Sie bilden die Basis, auf welcher der Oberbürgermeister im Rahmen einer Lenkungsgruppe – bestehend aus Entscheidern und Fachleuten dieser Stadt – diskutieren, Machbarkeit prüfen und Umsetzungen priorisieren wird. „Ziel ist die Erarbeitung eines fachübergreifenden und konkreten Umsetzungskonzeptes,“ kündigt Sprenger an.

Kurzvita:
Jörn Sprenger ist 47 Jahre, verheiratet und hat drei Kinder; er hat ein Studium der Agrarwissenschaften Fachrichtung Landschaftsökologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel absolviert und arbeitet seit 1998 als Mitarbeiter der Mülheimer Verwaltung in den Bereichen Boden-/Grundwasserschutz, Bewirtschaftung städtischer Liegenschaften und zuletzt als Projektmanager im Stab des Oberbürgermeisters. Darüber hinaus hat er im vergangenen Jahr die Interimsgeschäftsführung der Geschäftsstelle Mülheimer Initiative für Klimaschutz e. V. bis zu deren Neuorganisation übernommen. In diesen Funktionen hat er bereits die Zusammenarbeit mit vielen Akteuren aufgenommen.

Kontakt


Stand: 12.12.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel