Archiv-Beitrag vom 09.02.2009Neue Museumsleitung entschieden

Dr. Beate Reese kommt aus Würzburg zurück ins Ruhrgebiet

 

Das Kunstmuseum in Mülheim hat eine neue Leiterin: Dr. Beate ReeseIn einem umfangreichen Besetzungsverfahren setzte sich die stellvertretende Leiterin des Würzburger Kulturspeichers, Dr. Beate Reese, gegen 82 MitbewerberInnen aus dem deutschsprachigen europäischen Raum bei der siebenköpfigen Jury, der unter anderem Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Kulturdezernent Peter Vermeulen sowie die Betriebsleiter des Kulturbetriebes Mülheim, Dirk Schneider und Frank Baudy angehörten, einstimmig durch. Damit ist bereits fünf Tage nach dem letzten Arbeitstag von Dr. Beate Ermacora die Entscheidung für ihre Nachfolge als Leiterin des Kunstmuseums in der Alten Post gefallen.

"Mit Dr. Reese gewinnen wir eine neue Museumsleiterin, die als hochqualifizierte Kunsthistorikerin und Ausstellungsmacherin zugleich auch Museumsmanagerin ist. Darüber hinaus verfügt sie über vielfältige Erfahrungen sowohl in der inhaltlichen als auch in der baulichen Neukonzeption von Museen. Sie ist also die richtige Frau zum richtigen Zeitpunkt für das Mülheimer Kunstmuseum," ist Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld überzeugt.

Zur Vita: Nach dem Studium in Bochum und der wissenschaftlichen Mitarbeit am Karl Ernst Osthaus-Museum in Hagen arbeitete Dr. Beate Reese seit Mitte der neunziger Jahre als stellvertretende Leiterin des städtischen Museums in Würzburg und wirkte maßgeblich an der Neupositionierung der städtischen Kunstsammlung mit.

Jetzt, nachdem die Aufbaujahre in Würzburg erfolgreiche abgeschlossen wurden, kehrt Dr. Reese wieder ins Ruhrgebiet zurück. Ihr Ziel ist es, in einer der dichtesten Museumslandschaften Deutschlands das etablierte Mülheimer Kunstmuseum in der Alten Post zu noch größerer Geltung zu bringen. Sie wird ihre Arbeit in Mülheim zur Jahresmitte antreten.

 

Kontakt


Stand: 10.02.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel