Archiv-Beitrag vom 19.08.2008Neue Patenschaft mit der Marine besiegelt

Mit den Unterschriften von Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und Kapitän zur See Gerd Kiehnle wurde gestern abend (18.8.) die neue Patenschaft mit der 5. Inspektion der Lehrgruppe B der Marineoperationsschule in Bremerhaven besiegelt. Damit hat die Stadt Mülheim wieder eine Patenschaft mit der Bundesmarine.Neue Patenschaft mit der Marine. Mit den Unterschriften von Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und Kapitän zur See Gerd Kiehnle wurde die neue Patenschaft mit der 5. Inspektion der Lehrgruppe B der Marineoperationsschule in Bremerhaven besiegelt. Heinrich Thöne, Boot der Weißen Flotte.18.08.2008Foto: Walter SchernsteinVon 1967 bis 2005 bestand die bewährte Patenschaft mit dem Schnellboot S 70/Kormoran, das dann außer Dienst gestellt wurde. Bereits 2003 hatte sich der Ältestenrat für eine neue Patenschaft mit der Marine ausgesprochen. Die Marinekameradschaft Mülheim hatte seinerzeit angeregt, Kontakte mit der Marineoperationsschule in Bremerhaven aufzunehmen. Im März diesen Jahres beschloss der Rat der Stadt die nun besiegelte Patenschaft. Unter der Leitung des Kommandeurs der Schule, Kapitän Gerd Kiehnle, war eine neunköpfige Delegation angereist. Gemeinsam mit Vertretern der Stadt sowie der Marinekameradschaft feierte man die neue Patenschaft auf einem Boot der Weißen Flotte.

Schnellboot S 70-Kormoran

2005 endete die Patenschaft zum Schnellboot S70/Kormoran

Übergabe einer Tafel S 70 Kormoran an Bürgermeisterin Renate aus der Beek.

Seit Dezember 2006 erinnert eine Gedenktafel an die jahrzehnte lange Beziehung zur Bundesmarine

 

Fotos: Walter Schernstein

Kontakt


Stand: 19.08.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel