EU-Kartenführerschein (Umtausch alt gegen neu)

Wenn Sie Ihren „alten“ Führerschein (grau oder rosa) gegen einen EU-Kartenführerschein eintauschen möchten, können Sie dessen Ausstellung jederzeit beantragen. Der Gesetzgeber hat in der Fahrerlaubnisverordnung eine Verpflichtung zum Umtausch bis zum 19. Januar 2033 vorgeschrieben.

In einigen Fällen besteht allerdings schon heute das zwingende Erfordernis eines Umtausches; so zum Beispiel wenn Sie einen internationalen Führerschein für Auslandsaufenthalte benötigen, wenn der alte Führerschein beschädigt oder nicht mehr lesbar ist, wenn Sie eine Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung beantragen möchten oder wenn Sie einen Eintrag über eine für Sie erforderliche Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz benötigen.

Bis Ihr Kartenführerschein hergestellt ist, muss mit einer Bearbeitungszeit von etwa vier Wochen gerechnet werden. Eine Expresslieferung - gegen eine zusätzliche Gebühr - verkürzt die Zeit der Herstellung des Kartenführerscheins auf drei bis fünf Tage.

Sollten Sie darüber hinaus noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Führerscheinstelle.

 

Unterlagen

Unterlagen

  • Personalausweis oder anderes gültiges Ausweisdokument
  • Vorlage Ihres nationalen Führerscheines
  • Ein aktuelles Passbild beziehungsweise biometrietaugliches Frontfoto (weitere Informationen und Fotomustertafeln dazu finden Sie auf den Internetseiten der Bundesdruckerei).

 

Gebühren

Gebühren

  • 24,00 Euro Grundgebühr

Gegebenenfalls zuzüglich:

  • 29,80 Euro Expresslieferung

 

Kontakt

Kontakt


Stand: 02.11.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel