Archiv-Beitrag vom 12.01.2009Jugendstadtrat traf sich zur ersten Sitzung

Wahl eines neuen Vorsitzenden 

Am Freitag (9. Januar 2009) traf sich der neu gewählte Jugendstadtrat (JSR) zu seiner ersten Sitzung im Rathaus. Wichtigste Punkte auf der Tagesordnung: Wahl des/der Vorsitzenden und seiner/ihrer Stellvertreter/innen sowie die Einführung und Verpflichtung der Mitglieder des JSR.

Das mit 19 Jahren älteste Mitglied des Gremiums, Dominik Alexius, eröffnete als "Altersvorsitzender" souverän die konstituierende Sitzung und begrüßte zunächst seine insgesamt 27 neuen Amtskolleg/innen bevor er zu den anstehenden Wahlen aufrief.

Insgesamt schlugen die Schüler/innen 6 Mitglieder aus ihren Reihen zum/zur neuen Vorsitzenden vor. Das "Rennen" machte mit 14 von 27 abgegebenen gültigen Stimmen am Ende der 18-jährige Schüler Jonas Guthoff vom Gymnasium Broich. Gefolgt von Dominik Alexius, der zur Zeit an der Universität Duisburg/Essen Bauingenieurswesen studiert (6 Stimmen) und der 18-jährigen Berufsschülerin (Berufskolleg Lehnerstraße), Marie-Christin Kolberg mit 3 Stimmen, als dessen Stellvertretenden Vorsitzenden.


 

Konstituierenden Sitzung des Jugendstadtrates. 09.01.2009 Foto: Walter Schernstein

von links: Dominik Alexius, Jonas Guthoff und Marie-Christin Kolberg
Foto: Walter Schernstein

 

Neben den Vorsitzenden wurde unter anderem eine neue Pressesprecherin und deren Stellvertreterin gewählt.  Die 16-jährige Linda Claßen vom Gymnasium Heißen kümmert sich nun mit Patrizia Halfman, ebenfalls 16 Jahre und von der Luisenschule, in den nächsten 2 Jahren um die Öffentlichkeitsarbeit des JSR und um den Kontakt zu den Medien.

 

Was ihnen in den kommenden Jahren wichtig ist, das wissen die Jugendlichen schon jetzt ganz genau. Im Rahmen ihres Kennenlernwochenendes im Dezember letzten Jahres wurden bereits Projektgruppen mit den Schwerpunkten "Freizeit/Events", "Internationaler Austausch", "Jugendpolitik", "Öffentlichkeitsarbeit/Sponsoring" und "Schule/Bildung/Beruf/Soziales/Prävention" gebildet. Themenbreiche, um die sich der JSR in seiner Legislaturperiode verstärkt kümmern will.

 

"Etwas für die Jugendlichen unserer Stadt tun und den Mund aufmachen"


 

"Wenn man etwas für die Jugendlichen in unserer Stadt tun kann, sollte man dies auch tun.", so die einhellige Meinung und Motivation aller neuen Jugendstadtratsmitglieder.

Hierbei haben die Schüler/innen besonders die Schulen Mülheims im Blick, denn "dort verbringen wir halt die meiste Zeit."
Dem neuen Vorsitzenden Jonas Guthoff sind darüber hinaus die Freizeitmöglichkeiten für die Mülheimer Jugendlichen wichtig. "Events, das AZ und der neue Jugend- und Sportpark in unserer Stadt" sind Themen, die jetzt angegangen werden. Den Jugendstadtrat bekannter machen, für Politik und das anstehende "Super-Wahl-Jahr" zu interessieren sowie der Austausch mit den Partnerstädten und anderen Kulturen, um insbesondere Vorurteile abzubauen, sind weitere vorrangige Themen, die in den genannten Projektgruppen umgesetzt werden sollen.

 

Konstituierenden Sitzung des Jugendstadtrates. 09.01.2009 Foto: Walter Schernstein

Der neu gewählte Jugendstadtrat vor seiner ersten Sitzung im Rathaus.
Begrüßt wurden sie von Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld.
Foto: Walter Schernstein


 

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, die mit Spannung die Wahlen verfolgte und die jungen Parlamentarier zu Beginn der Sitzung im Rathaus begrüßte, versicherte, dass "Rat und Verwaltung der Stadt Mülheim an der Ruhr die Arbeit des JSR, zum Wohle der Jugend und der Demokratie natürlich weiterhin gerne unterstützen".

Unterstützung der JSR-Arbeit gibt es ebenfalls durch die A.G.O.T. ("Arbeitsgemeinschaft Offene Türen"), des Stadtjugendrings und des Rings Politischer Jugend. Zu den künftigen Sitzungen werden von den genannten Institutionen Christine Hartmann, Frederike Pott und Hendrik Opala teilnehme. Darüber hinaus bot Johannes Michels, Sportkoordinator des Projektes "Jugend- und Sportpark Mülheim" seine Zusammenarbeit an. Über das Modellprojekt eines Jugend- und Sportparks in Bremen gab es auf der Sitzung einen Bildbericht.

Die Jugendlichen in unserer Stadt können sich also Einiges erwarten von ihrem neuen Jugendstadtrat!

Weitere Infos zum JSR  

Kontakt


Stand: 15.01.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel