Archiv-Beitrag vom 24.01.2011Neujahrsbesuch des Prinzenpaares

OB empfing das Prinzenpaar Hans IV. und Urde I. nebst Hofmarschall Hans-Jürgen Krug im Rathaus

Das Prinzenpaar der aktuellen Session stattete Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und Bürgermeister Markus Püll erstmals einen Neujahrsbesuch im Rathaus ab. "Das hat es in der langen Geschichte des Mülheimer Karnevals noch nicht gegeben," zeigte sich das Stadtoberhaupt erfreut über diese Neuerung. Und sie könnte sich zu einer netten Tradition entwickeln....

Neujahrsbesuch des Prinzenpaares der Session 2010/11. 24.01.2011 Foto: Walter Schernstein

Freuten sich über den Neujahrsbesuch im Rathaus: v.r. Prinz Hans IV., Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Bürgermeister Markus Püll, Prinzessin Urde I. und Hofmarschall Hans-Jürgen Krug.
(Foto: Walter Schernstein)

 

Prinz Hans IV., Prinzessin Urde I. und ihr Hofmarschall Hans-Jürgen Krug sind allerdings ohne die beiden Paginnen Elvira und Melanie ins Rathaus gekommen, um allen ein gesundes neues Jahr zu wünschen. Die beiden waren terminlich verhindert. Das bringt eine Session nun mal mit sich! "Das ist sehr viel, was da auf einen zukommt. Aber wir genießen die strahlenden Gesichter der Närrinnen und Narren auf den zahlreichen Veranstaltungen und den Applaus sehr. So wie jeder Künstler auf der Bühne auch," schildert Prinz Hans IV. begeistert von seinen bisherigen Auftitten und ergänzt ehrlicherweise, das er sich das vor der Karnevalssession so schön nicht vorgestellt habe. Auch für "ihre Lieblichkeit Urde I." gab es in der laufenden Session bereits so viele bewegende Momente, "die ich nie vergessen werde und für die es sich allein schon gelohnt hat," so die Prinzessin.

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld dankte dem Prinzenpaar für ihren Besuch und hofft, dass diese Neuerung auch die nachkommenden Tollitäten aufnehmen werden.


"Die fünfte Jahreszeit ist ein Genuss, in Mülheim-Ruhr, der Stadt am Fluss"

Zum Dank für den freundlichen Empfang im Rathaus erhielt Bürgermeister Markus Püll den Orden des Prinzenpaares überreicht und Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld wurde in die "Gilde der Schalträger" aufgenommen. Sie erhielt einen selbst entworfenen Schal zur Session 2010/2011 sowie u.a. ein gerahmtes Foto der aktuellen Tollitäten. Ebenfalls Neuerungen, die sich das Prinzenpaar für seine Regentschaft ausgedacht hat. "Das ist toll! Andere haben Bundespräsidenten in ihren Dienstzimmern hängen, wir in Mülheim das Prinzenpaar und seinen Hofstaat," freut sich Dagmar Mühlenfeld.

Und Prinz Hans IV. erzählt stolz, dass es mit den Geschenken und Neuerungen immer noch nicht zu Ende sei, "denn, so konnte er ferner berichten "Mülheim wird als einziges Paar aus NRW am 22. Februar im Bundeskanzleramt empfangen." Das sei auch eine tolle Sache, "bei der wir alle immer noch eine Gänsehaut haben und die Vorfreude groß ist", so Hofmarschall Hans-Jürgen Krug.
Dagmar Mühlenfeld weiß, dass das auch der hervorragenden Arbeit des Hauptausschusses Groß-Mülheimer Karneval mit seinen Vereinen zu verdanken ist. "Es ist gelungen ein Netzwerk in der Stadt und rund um Mülheim zu schaffen, das nicht verborgen geblieben ist," so die OB.
Auch der Sponsorenempfang im Uhlenhorst oder die gute Entwicklung in der Jugendarbeit habe sich bereits positiv ausgezahlt. Dem Mülheimer Karneval gehe es dank der vielen Partner sehr gut und hat sich im "Ruhrbund" zur Hochburg des Karnevals entwickelt. Und auch die Jugend zeige nunmehr höchst professionelle Auftritte und künstlerische Fähigkeiten. "Das macht die nachhaltige Förderung deutlich", so Dagmar Mühlenfeld. Da brauche man sich um die Zukunft des Mülheimer Karnevals keine Sorgen zu machen.

Zum Abschied gab es noch "Bützje" (Küsschen) und  alle guten Wünsche für die weiteren Termine in der Session 2010/2011.

 

Kontakt


Stand: 25.01.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel