Oase Unperfekt ab sofort regelmäßig geöffnet

Der neue internationale Gemeinschaftsgarten in Styrum nimmt Fahrt auf. Alle 22 Parzellen sind inzwischen vergeben. Die verschiedenen Pächter kommen aus unterschiedlichen Kulturen und Altersgruppen. Weitere Interessenten können in eine Warteliste aufgenommen werden. Wer sich für das Projekt interessiert und den Garten besichtigen möchte, kann ab sofort jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr und jeden Samstag von 14 bis 16 Uhr vorbeischauen und mitmachen. In diesen regelmäßigen Öffnungszeiten ist - außer bei sehr schlechtem Wetter - immer ein Gärtner anwesend.

 Oase Unperfekt - der Zaun und das Tor wurden von BBWE aufgebaut

Ein besonderer Dank gebührt der Gemeinnützigen Gesellschaft für Beratung, Begleitung und Weiterbildung mbH (BBWE), die für das Projekt den Aufbau des 100 Meter langen Zaunes und des Tores übernahm. Unter der Regie des Ausbilders Frank Osthoff, machte sich eine Gruppe an die Arbeit und stellte nach anderthalb Wochen das professionelle Ergebnis vor.

Oase Unperfekt Hau-Rein-Tag am 28.3.2015, RWE Aktiv vor Ort

Zu einem Garten gehört auch ein ordentlicher Geräteschuppen. Hier haben wir sehr herzlich der RWE zu danken, die im Rahmen ihrer Aktion „Aktiv vor Ort“ am 28. März 2015 die Finanzierung und den Aufbau des Geräteschuppens ermöglichte. Auch von Regengüssen ließ die engagierte Gruppe der freiwilligen Helfer sich nicht abschrecken. Dr. Susanne Dickel bedankte sich als Leiterin des Trägers Mülheimer Initiative für Klimaschutz e. V. sehr herzlich bei Petra Kox (RWE) für die wertvolle Unterstützung.

 Oase Unperfekt - Häckselmaterial für die Wege, Spende des Amtes für Grünflächen und Friedhofswesen

Wie aufwendig der Aufbau eines Gartens ist, wurde zwischenzeitig allen bewusst, die sich an den regelmäßigen Hau-Rein-Tagen freiwillig beteiligten. Der Boden muss für die Beete vorbereitet werden, Parzellengrenzen markiert und Wege müssen mit Häckselmaterial gestaltet werden. In diesem Zusammenhang auch ein herzlicher Dank an Wolfgang Rosenberger vom Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen für die Unterstützung.

 Oase Unperfekt - der Mirabellenbaum blüht, Gemeinschaftsgarten in Styrum, Frühling 2015

Belohnt wurden und werden die Gärtner für ihre mühsame Arbeit durch schönes Wetter und Frühlingsgefühle. Vor langer Zeit befand sich auf dem Gelände der Oase Unperfekt eine Gärtnerei. Noch aus dieser Zeit stammen verschiedene Obstbäume, die verstreut über das Gelände so wachsen, wie es ihnen passt und sich derzeit von ihrer schönsten Seite zeigen.

 Oase Unperfekt - erster Einsatz der Flüchtlinge am 15.4.2015

Im Sinne des sozialen Miteinanders in der Stadt Mülheim an der Ruhr ist eine Parzelle im Garten auch für die Flüchtlinge in Mülheim reserviert. Doris Reckebeil, Ursula und Johannes Vollbring hatten Kontakt zu den Flüchtlingen aufgenommen und elf Flüchtlinge zum Gärtnern motiviert. Mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit und Effektivität bereiteten die Flüchtlinge am 15. April erstmals ihre Parzelle vor. Viele waren sehr glücklich, bei schönem Wetter endlich einmal etwas Produktives tun zu dürfen und warten schon ungeduldig auf den nächsten Gartentermin.

Kontakt


Stand: 25.08.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel