Archiv-Beitrag vom 10.06.2008OB Mühlenfeld fordert auch für den Mülheimer Hauptbahnhof eine rasche Sanierungszusage

"Ich freue mich mit meinem Amtskollegen in Essen, dass dort die dringend notwendige Bahnhofssanierung endlich in Gang kommt", kommentiert OB Dagmar Mühlenfeld entsprechende Zeitungsberichte.

Die Stadt Mülheim an der Ruhr lobt in Kooperation mit der Deutsche Bahn AG einen städtebaulichen Wettbewerb für den Mülheimer Hauptbahnhof und sein Umfeld aus.

Auch in Duisburg und Dortmund scheinen die Weichen in Richtung Neugestaltung der Bahnhöfe gestellt. Deshalb fordert die OB noch in diesem Jahr eine vergleichbar verbindliche Zusage des Bundes und der Bahn AG für den Mülheimer Hauptbahnhof, zumal die Kosten hier um ein Vielfaches geringer seien als in den Nachbarstädten. "Ich erwarte, dass uns das Gespräch mit Staatssekretär Achim Großmann Mitte Juli einen entscheidenden Schritt weiterbringen wird", betont Dagmar Mühlenfeld.

Mit Blick auf die Kulturhauptstadt 2010 besteht OB Mühlenfeld auf eine Gleichbehandlung der Städte. "Sie werden nachvollziehen können, dass es den BürgerInnen der Stadt Mülheim nicht zu vermitteln ist, dass das Kriterium Kulturhauptstadt zwar für die benachbarten Städte, nicht aber für Mülheim zur Anwendung kommt", so die OB. Mülheim an der Ruhr sei schließlich keine "Kulturhaupstadt Zweiter Klasse".

Kontakt


Stand: 10.06.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel