Archiv-Beitrag vom 18.01.2010OB ruft Wahlberechtigte zur Teilnahme an der Wahl zum Integrationsrat auf!

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld ruft Wahlberechtigte zur Teilnahme an der Wahl zum Integrationsrat auf! Auch Eingebürgerte können wählen!

Wahl des Integrationsrates der Stadt Mülheim an der Ruhr am 7.2.2010In dieser Woche haben rund 14.400 Wahlberechtigte ihre Wahlbenachrichtigungskarte zur Wahl des Integrationsrates am 7. Februar 2010 erhalten.
Aber auch Personen, die in den letzten fünf Jahren die deutsche Staatsangehörigkeit erworben haben, sind wahlberechtigt. Um an der Wahl teilnehmen zu können, müssen sie sich bis zum 26. Januar 2010 in das Wählerverzeichnis eintragen lassen (Formulare sind online unter www.muelheim-ruhr.de oder bei der Wahlleiterin, Amt für Ratsangelegenheiten und Bürgerinformation, Postfach 10 19 53, 45468 Mülheim an der Ruhr erhältlich) und eine Kopie ihrer Einbürgerungsurkunde einreichen.

Der Integrationsrat ist die Interessenvertretung der Menschen mit Zuwanderungsherkunft  und kann die Wünsche und Erwartungen gegenüber der Kommunalpolitik, der Verwaltung und der Öffentlichkeit vermitteln.

"Nutzen Sie Ihre Chance und stärken Sie die Vertreter und Vertreterinnen Ihres Vertrauens", ruft Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld zur Wahl auf. "Durch Ihre Teilnahme an der Wahl bekunden Sie Ihr Interesse an  Teilhabe und Integration. Nur ein starker Integrationsrat kann für Ihre Belange eintreten."

Zur Wahl stehen vier Listenwahlvorschläge und neun Einzelbewerber aus zehn Nationen.

Die Kandidaten und Kandidatinnen stehen am 30. Januar 2010 und am 6. Februar 2010, jeweils in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr, auf der Schloßstraße /Höhe Kurt-Schumacher-Platz für Ihre Fragen zur Verfügung.
Informieren Sie sich über die Programme und Ziele der Bewerber und Bewerberinnen.

 

Kontakt


Stand: 26.01.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel